"Joker" ist der umsatzstärkste R-Rated-Film aller Zeiten - der enthronte Deadpool gratuliert mit einem Poster

Jetzt hat er es geschafft: Der Film von Todd Phillips hat mehr als 785 Millionen Dollar am weltweiten Box-Office eingenommen. Damit hat man "Deadpool" den begehrten ersten Platz weggenommen.

© Twitter/VancityReynolds

Die grossen Studios drehen am liebsten Filme, mit denen sie am Ende die US-Freigabe "ab 13" (PG-13) bekommen. Mit dieser Altersempfehlung lässt sich theoretisch viel mehr Geld machen als mit Filmen, die in den USA erst ab 17 Jahren (R-Rating) freigegeben sind. Dass auch Werke mit einer höhreren Freigabe massenhaft Geld einspielen können, beweist momentan Joker von Todd Phillips. Weltweit hat das düstere Drama um den bekannten DC-Bösewicht über 785 Millionen Dollar eingespielt - womit ein von Deadpool aufgestellter Rekord gebrochen wurde.

Denn bis vor kurzem war Deadpool 2 jener R-Rated-Film, der weltweit am meisten Geld einspielte. Diesen ersten Platz ist der Merc with a Mouth nun jedoch los, was Ryan Reynolds dazu veranlasste, in Poster-Form zu gratulieren.

Als Vorlage musste natürlich eines der Joker-Artworks hinhalten. Reynolds passte einfach die Schriftzüge an, wobei die Namen unterhalb des Herzchens für die Filme stehen, die sich nun auf der R-Rated-Bestenliste hinter Joker befinden. Es sind dies Deadpool (Deadpool 2 - 785 Millionen Dollar; Deadpool - 783), Neo (Matrix Reloaded - 742), Pennywise (It - 700), Jesus (The Passion of the Christ - 611), Hugh Jackman (Logan - 619), The Wolfpack (The Hangover Part II - 586), Mr. Grey (Fifty Shades of Grey - 571) Ted (Ted - 549).

Der Höhenflug des Joker scheint übrigens noch eine Weile anzuhalten. Der Film läuft erst seit Anfang Oktober in den Kinos. Er hat seine mehr als 785 Millionen Dollar also in etwas mehr als drei Wochen eingespielt. Knackt Joker etwa auch die Milliarden-Grenze? Wir werden es sehen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Twitter
Themen