"Joker" schlägt auch in den Schweizer Kinos voll ein

Nachdem der Film in den USA bereits ein Hit wurde, startete Todd Phillips' Film am vergangenen Donnerstag auch in den Schweizer Kinos. Die Leute stürmten dabei regelrecht in die Lichtspielhäuser.

Da freut er sich! © Warner Bros.

Alle reden über den Joker. Ist der Film wirklich so brutal und kontrovers, wie er im Vorfeld gemacht wurde? Oder ist es vor allem nur ein Showcase für Joaquin Phoenix, der in ein paar Monaten alle Filmpreise dieser Welt einheimsen wird? Wer ernsthaft über Joker reden will, muss auf jeden Fall den Film gesehen haben - und wenn man die Zahlen vom Wochenende sieht, werden in den kommenden Tagen ganz viele Leute was über den Film zu sagen haben.

An seinem Startwochenende (inkl. Vorpremieren) hat Joker nämlich unglaubliche 113'843 Tickets verkauft. Eine sensationelle Zahl. Alleine in der Deutschschweiz wollten 68'196 Leute den Streifen sehen. Auf Platz zwei landete Will Smith mit Gemini Man, für den gerade einmal 6'375 Karten gelöst wurden.

Mit diesen Zahlen steigt Joker in den Jahrescharts mal schnell auf Platz 17 ein und überholt damit Dumbo, It: Chapter 2 und Creed II. Es werden definitiv nicht die letzten Filme bleiben, die der Film hinter sich lassen wird.

Weltweit hat Joker bereits 543 Millionen Dollar eingespielt. Nicht schlecht für ein Psycho-Drama, dessen Produktionskosten sich gerade mal auf 55 Millionen Dollar belaufen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
filmdistribution.ch
Themen

Kommentare Total: 2

andycolette

Heute gesehen ist super gespielt von JP aber der Film ist total overacted schon viel bessere Filme gesehen und er erreicht The dark Knight niemals ! Aber der Film ist gut für 1-2 mal

jaydo

Verstehe den Hype nicht. Nur JP ist grandios. Es gibt bei weitem viel kontroversere und brutalere Filme. Zudem hat er ein grosses Logikloch, Alter von Bruce und Joker, beim Showdown in The Dark Knight hätte Joker mindestens 70 sein müssen.

Kommentar schreiben