Zurich Film Festival 2019: Die besten Filme, die wir bereits sehen konnten

Neben Weltpremieren zeigt das ZFF auch ein Best-of von anderen Festivals wie Cannes, Venedig und Toronto. Wir sagen euch, für welche Filme ihr euch Tickets holen solltet - und für welche nicht.

"Judy", "Le Mans '66" und "The Lighthouse" © Pathé Films, 20th Century Fox, Universal Pictures

Wir haben uns in den letzten Wochen wieder einmal die Finger wundgetippt. Unsere fleissigen Schreiberlinge berichteten von den Filmfestivals in Venedig, Baden und Toronto. Das machen wir jeweils nicht nur weil es geil ist, sondern weil wir euch auch so früh wie möglich mitteilen möchten, was die Filme von morgen so taugen. Die Organisatoren des ZFFs haben ebenfalls in den vergangenen Monaten viele Filme gesichtet und holen davon einige an das diesjährige Festival. Der Vorverkauf für das Zurich Film Festival beginnt am Montagmittag, 16. September. Wir sagen euch nun, welche Filme sich lohnen und welche nicht - sortiert nach Sternchen.

6 Sterne

Bild aus "Joker"
Bild aus "Joker" © Warner Bros

Joker

Um was es geht: Psycho-Drama mit Joaquin Phoenix um einen gescheiterten Stand-up-Comedian, der zum psychopathischen Batman-Gegner wurde.
OutNow.CH meint: Verstörend packende Charakterstudie, die der kranken Figur des Jokers mehr als gerecht wird. Zur Kritik.

5.5 Sterne

Bild aus "Sound of Metal"
Bild aus "Sound of Metal" © Courtesy of TIFF

Le Mans 66

Um was es geht: Sportfilm über das Shelby-Team, welches einen Rennwagen für Henry Ford II bauen soll.
OutNow.CH meint: Herrlich unterhaltsamer Rennfahrer-Film mit toller Inszenierung und ohne Hänger in 152 Minuten. Auch für Nicht-Auto-Fans. Zur Kritik.

The Lighthouse

Um was es geht: Drama mit Horror-Elementen um zwei Leuchtturmwächter in Neu-England um 1890.
OutNow.CH meint: Surreal, hypnotisch, dreckig, gottverlassen: Die Wahrheit liegt auf dem Grunde der See! Aye! Zur Kritik.

Marriage Story

Um was es geht: Dramedy über einen Sorgerechtsstreit, der den Beteiligten zunehmend über den Kopf wächst.
OutNow.CH meint: Ausgezeichnet besetzt, beleuchtet der Film die Thematik auf humorvolle und emotionale Weise. Zur Kritik.

Sound of Metal

Um was es geht: Drama um einen Schlagzeuger, der sein Gehör verliert, aber deshalb sein Leben nicht ändern will.
OutNow.CH meint: Unvergleichlicher und aufwühlender Film über Sucht mit einem grossartigen Riz Ahmed. Ganze Review in Kürze.

5 Sterne

Bild aus "Pelikanblut"
Bild aus "Pelikanblut" © DCM

Babyteeth

Um was es geht: Australisches Indie-Drama über eine kranke Teenagerin, die sich in einen Junkie verliebt.
OutNow.CH meint: Schön inszeniertes, wenn auch etwas überfrachtetes und typisches Indie-Drama, das ans Herz geht. Zur Kritik.

For Sama

Um was es geht: Dokumentarfilm, in dem Filmemacherin Waad al-Kateab ihr Leben im kriegszerrütteten Aleppo zeigt.
OutNow.CH meint: Ein packend-intensives Porträt über den täglichen Kampf ums Überleben und den Versuch, trotz unmenschlicher Zustände die Menschlichkeit nicht zu verlieren. Ganze Review in Kürze.

Mr. Jones

Um was es geht: Historiendrama über einen britischen Journalisten, der über den Holodomor in der Ukraine berichtet.
OutNow.CH meint: Agnieszka Holland setzt Gareth Jones ein würdiges Denkmal, das nachdenklich stimmt. Zur Kritik.

Pelikanblut

Um was es geht: Psychodrama, in dem eine Mutter ein zweites, nicht ganz einfaches Mädchen adoptiert.
OutNow.CH meint: Hochspannendes, vielschichtiges und aufrüttelndes Drama mit einer Prise Horror. Zur Kritik.

Sorry We Missed You

Um was es geht: Drama über eine vierköpfige Familie, die an dem Druck der Arbeitswelt zu zerbrechen droht.
OutNow.CH meint: Zwar übergiesst Ken Loach die Familie mit etwas gar viel Pech, trotzdem geht das Ganze nahe Zur Kritik.

4.5 Sterne

Bild aus "Portrait de la jeune fille en feu"
Bild aus "Portrait de la jeune fille en feu" © Cineworx

Judy

Um was es geht: Drama über den Hollywood-Star Judy Garland und deren traurige Geschichte.
OutNow.CH meint: Getragen von einer genialen Renée Zellweger ist der Film ein Blick auf die Schattenseiten des Ruhms. Zur Kritik.

La Belle Époque

Um was es geht: Komödie über einen Mann, der eine schöne Erinnerung aus seinem Leben nochmals nachspielen lässt.
OutNow.CH meint: Unterhaltsame und charmante Mischung aus "The Truman Show" und "Midnight in Paris". Zur Kritik.

Les Misérables

Um was es geht: Thriller-Drama über eine Gruppe von Polizisten in den Banlieues von Paris.
OutNow.CH meint: Atemlos inszeniert und authentisch, ein gelungenes Spielfilmdebüt im Stil von "La Haine". Zur Kritik.

Portrait de la jeune fille en feu

Um was es geht: Drama über eine Malerin, die ein Hochzeitsporträt einer jungen Frau anfertigen muss.
OutNow.CH meint: Einfühlsam inszeniert und ausgezeichnet gespielt - ein Film für alle Sinne. Zur Kritik.

The Perfect Candidate

Um was es geht: Drama über eine saudi-arabische Ärztin, die durch Zufall zur politischen Kandidatin wird.
OutNow.CH meint: Melancholischer, aber auch teilweise hoffnungsvoller Film über Progression in regressivem Umfeld. Zur Kritik.

Waiting for the Barbarians

Um was es geht: Drama um einen Magistrat, dessen Leben sich ändert, als ein Oberst in der Grenzregion eintrifft.
OutNow.CH meint: Langsam inszenierte und schön eingefangene Buchverfilmung mit optimaler Besetzung. Zur Kritik.

4 Sterne

Bild aus "Wasp Network"
Bild aus "Wasp Network" © Courtesy of TIFF

Wasp Network

Um was es geht: Spionagethriller über Exil-Kubaner, welche in Florida Anti-Castro-Gruppierungen infiltrieren.
OutNow.CH meint: Ein packend inszenierter Film mit stark spielendem Cast, aber einer labyrinthartigen Erzählstruktur.Zur Kritik.

3.5 Sterne

Bild aus "Seberg"
Bild aus "Seberg" © Courtesy of TIFF

La Vérité

Um was es geht: Drama über eine Schauspielerin, die ihre Memoiren veröffentlicht und dadurch Probleme verursacht.
OutNow.CH meint: Trotz des Humors und rührenden Momenten scheitert der Film an der zu harmlosen, banalen Geschichte Zur Kritik.

No.7 Cherry Lane

Um was es geht: Chinesischer Trickfilm, in dem sich ein Student in eine Mutter und ihre Tochter zu verlieben droht.
OutNow.CH meint: Poetische Liebesgeschichte vor zu komplexem politischem Hintergrund, welche verzaubert und verwirrt. Zur Kritik.

Seberg

Um was es geht: Drama über die Schauspielerin Jean Seberg und ihre Verbingunden zur Black Panther Party.
OutNow.CH meint: Hat eine spannende Story zu bieten, kratzt aber erzählerisch oft nur an der Oberfläche. Zur Kritik.

The Burnt Orange Heresy

Um was es geht: Romanverfilmung über einen Kunstkritiker, der ein Gemälde stehlen soll.
OutNow.CH meint: Spannender Neo-Noir-Thriller mit starken Schauspielern, aber einem schlecht gezeichneten Antihelden. Zur Kritik.

The Laundromat

Um was es geht: Schwarze Komödie, die kapitelweise den Skandal rund um die Panama Papers nachzeichnet.
OutNow.CH meint:Der Film schwankt zu sehr in seiner Tonalität und nimmt erst im Laufe seiner Spielzeit an Fahrt auf. Zur Kritik.

3 Sterne

Bild aus "Ema"
Bild aus "Ema" © Courtesy of TIFF

A White, White Day

Um was es geht: Drama über einen Mann, der den Verdacht hat, dass ihn seine verstorbene Frau betrogen hat.
OutNow.CH meint: Lange passiert nichts und am Schluss überstürzen sich die Ereignisse - sehr mässig. Zur Kritik.

Ema

Um was es geht: Arthousefilm, in dem eine Reggaeton-Tänzerin ihr Adoptivkind zurückgegeben hat und nun zweifelt.
OutNow.CH meint: Über Längen verwirrend und konfus, kriegt der Film in den letzten Minuten gerade noch die Kurve. Zur Kritik.

2.5 Sterne

Bild aus "The Current War"
Bild aus "The Current War" © Ascot Elite

Fire Will Come

Um was es geht: Drama um einen Pyromanen, dem nach seiner Haftentlassung viel Hass entgegenschlägt.
OutNow.CH meint: Die emotionale Brücke zum Zuschauer wird leider relativ schnell abgebrannt. Zur Kritik.

My Zoé

Um was es geht: Drama über eine Mutter, die aufgrund eines Schicksalsschlages eine krasse Entscheidung fällt.
OutNow.CH meint: Beginnt stark, wird in der zweiten Hälfte aber immer "händ-verrüehrer-ischer". Zur Kritik.

The Current War

Um was es geht: Drama über den Stromkrieg zwischen Thomas Edison und George Westinghouse.
OutNow.CH meint: Anstrengender und mühsamer Film, bei dem man nie zu den Figuren durchdringt. Zur Kritik.

Das Zurich Film Festival 2019 findet vom 26. September bis zum 6. Oktober statt. OutNow wird davon berichten.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow