Dreht Disney schon bald «Aladdin 2»?

Das Disney-Realfilmupdate von «Aladdin» hat am weltweiten Box-Office bereits über eine Milliarde US-Dollar eingenommen. Da ist es verständlich, dass man nun über eine Fortsetzung nachdenkt.

© Disney

Die Realfilmversion von Disneys Aladdin war nach der Veröffentlichung des ersten Marketing-Materials die grosse Lachnummer. Vor allem wurde Will Smiths «Genie» kritisiert. Doch wer zuletzt lacht, lacht am besten - und Disney hat am besten lachen. Denn Aladdin hat bereits 1.035 Mrd. Dollar eingespielt. Bei solchen Zahlen braucht es jeweils nicht lange, bis Pläne für eine Fortsetzung geschmiedet werden. Genau das wird nun auch gemacht.

Produzent Dan Lin sprach mit Syfy über den momentan Stand: «Wir würden liebend gerne eine Fortsetzung drehen. Die Leute haben den neuen Film wirklich geliebt; einige haben sich ihn sogar mehrmals angesehen. Zudem bekamen wir viele Briefe von Fans, in denen wir gefragt wurden, ob wir nun auch Return of Jafar umsetzen würden. Ich kann nun sagen, dass wir uns in der ersten Planungsphase befinden. Wie mit Aladdin werden wir jedoch nicht einfach ein 1:1-Remake eines Zeichentrickfilmes, sondern schauen, was wir mit den Figuren genau machen. Wir haben das Gefühl, dass diese Charaktere noch viele Abenteuer erleben können.»

Mit Return of Jafar ist die Zeichentrickfortsetzung gemeint, welche 1994 auf Video herauskam. 1996 erschien dann noch ein weiteres Direct-to-Video-Sequel mit dem Titel Aladdin and the King of Thieves. Nicht zu vergessen ist zudem die Trickfilmserie, die zwischen 1994 und 1995 auf 86 Episoden rauskam. Disney hat also genug Material, um aus diesen bestehenden Werken etwas zu basteln.

Aladdin läuft weiterhin in den Schweizer Kinos und wird am 12. September 2019 auf DVD, Blu-ray und VoD veröffentlicht.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
syfy.com
Themen