Von, mit und über Shia LaBoeuf: Erster Trailer zum Drama "Honey Boy"

Der Schauspieler aus Filmen wie "Transformers" und "Indiana Jones 4" hat mit dem Film seine eigene Kindheit aufgearbeitet. Diese war aufgrund eines alkoholkranken Vaters keine einfache.

© Amazon Studios

Shia LaBoeuf hat nicht nur das Drehbuch geschrieben, sondern spielt in dem Film auch noch seinen eigenen Vater. Speziell, aber auch irgendwie das, was man von einem Shia LaBoeuf heutzutage erwartet. Der Schauspieler machte in den letzten Jahren vor allem durch schräge Publicity-Stunts auf sich aufmerksam. So schritt er bei der Berlinale-Premiere von Nymphomaniac: Vol. I mit einem Papiersack über dem Kopf über den roten Teppich. Auf dem Sack stand "I Am Not Famous Anymore." Ein schräger Typ, dieser Shia.

Im Film wird Shia jedoch nicht Shia heissen, sondern Otis. Dieser Otis wird zum einen von Noah Jupe (A Quiet Place) und zum anderen von Lucas Hedges (Manchester by the Sea) gespielt. Am Sundance-Filmfestival kam das Projekt schon mal sehr gut an. Regisseurin Alma Har'el gewann für Honey Boy den Special Jury Prize.

Honey Boy hat noch keinen Schweizer Kinostart. Als nächstes wird der Film am Toronto International Film Festival gezeigt, von wo OutNow auch in diesem Jahr wieder berichten wird.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Amazon Studios
Themen