Warner verschiebt "Dune" und Ben-Affleck-Drama "The Way Back"

Es ist mal wieder etwas Bewegung in den Release-Kalender gekommen. Denis Villeneuves heisserwartete "Dune"-Verfilmung wurde um einen Monat verschoben. "The Way Back" hat es härter getroffen.

Denis Villeneuve am Set von "Blade Runner 2049" © Sony Pictures

In den letzten paar Jahren dominierte Star Wars die Weihnachtstage und das wird auch 2019 nicht anders sein. Doch Weihnachten 2020 macht die Sternen-Saga eine Pause, weshalb die grossen Studios diese Gelegenheit nutzen wollen, um ihre Grossprojekte dann zu lancieren. Disney wird mit den Fox-Produktionen The Croods 2 und dem West Side Story-Remake vertreten sein, während Sony mit der Gameverfilmung Uncharted die Leute ins Kino bringen will. "Ein Weihnachten gänzlich ohne Science-Fiction-Film?! Das geht so nicht!", dachte man sich nun anscheinend bei Warner.

Das Studio hat Denis Villeneuves Adaption von Dune vom 19. November 2020 auf den 18. Dezember 2020 verschoben. Damit kämpfen nun gleich vier Grossprojekte an diesem Datum um die Gunst der Kinogänger. Die Hauptrollen in den Film spielen Timothée Chalamet, Zendaya, Rebecca Ferguson, Jason Momoa, Dave Bautista, Stellan Skarsgård, Josh Brolin, Javier Bardem und Oscar Isaac.

Dann gibt es auch noch Neuigkeiten zum neusten Film von Gavin O'Connor (The Accountant). Dieser hat ein Drama mit dem Titel The Way Back abgedreht, in dem Ben Affleck einen ehemaligen Basketballstar spielt, der als Coach eines kleinen Basketballteams eine zweite Chance erhält. Ursprünglich hätte der Streifen am 31. Oktober 2019 in die Kinos kommen sollen, doch weil es momentan immer noch kein Promomaterial zum Film gibt, war eine Verschiebung wahrscheinlich. Diese ist nun eingetroffen. Das neue Startdatum ist am 6. März 2020.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
imdb.com
Themen