«It: Chapter 2» hat eine Monsterlaufzeit

Neben Pennywise könnte für die Zuschauer auch die eigene Blase zum Problem werden. Regisseur Andy Muschietti hat bekanntgegeben, dass der zweite Teil deutlich länger als zwei Stunden ist.

© Warner Bros.

1'138 Seiten dick ist Stephen Kings Buch «It» in seiner Originalfassung. Ein solches Werk zu verfilmen benötigt einiges an Laufzeit. Das wussten auch die Macher des Filmes von 1990, die das Buch als dreistündigen TV-Event verfilmten. Dass Andy Muschietti diese Laufzeit mit seiner Leinwandumsetzung toppen wird, war schnell klar. Der erste Teil allein hatte bereits eine Länge von 135 Minuten. Der zweite Teil setzt nun noch einen obendrauf.

Muschietti sagte Digital Spy, dass die erste Schnittfassung der Fortsetzung vier Stunden lang war. «Uns war klar, dass man keinen Vierstünder ins Kino bringen kann. Den Leuten wird es irgendwann unbequem - egal, was sie sich ansehen. Wir kürzten den Film dann auf zwei Stunden und 45 Minuten herunter. Das Erzähltempo ist dabei sehr gut.»

165 Minuten dauert also das Sequel, in dem der Klub der Verlierer nach 27 Jahren wieder zusammenkommt, um Pennywise endgültig zu vernichten. Produzentin Barbara Muschietti macht derweil all jenen Hoffnungen, die an der Vier-Stunden-Version interessiert sind: «Wir werden später einen Director's Cut veröffentlichen. Wir haben grossartige Szenen gedreht, welche es nun nicht in den Film geschafft haben. Bei solchen Sachen muss man halt einfach Entscheidungen fällen. Gewisse Dinge sind nun eben nicht im Kino zu sehen, aber sie sind es definitiv wert, dass die Leute sie später einmal sehen können.»

It: Chapter 2 kommt am 5. September 2019 in die Kinos.

© 2019 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Digital Spy
Thema