Das Venedig-Filmfestival gibt sein Programm bekannt!

Wie üblich enthüllt das Filmfestival auf dem Lido pünktlich einen Monat vor Beginn sein ganzes Line-up. Auch heuer ist das Programm vollgestopft mit grossen Namen und alten Bekannten.

Brad Pitt in «Ad astra» © 20th Century Fox

Nachdem letzte Woche bereits Eröffnungsfilm (The Truth) und Abschlussfilm (The Burnt Orange Heresy) des Venedig-Filmfestivals publik wurden, ist nun das gesamte Programm bekannt.

Neben absoluten Hochkarätern wie dem düsteren und heiss erwarteten Joker von Todd Phillips (Hangover), James Grays Sci-Fi-Epos Ad Astra mit Brad Pitt oder dem Netflix-Drama The Laundromat von Steven Soderbergh (unter anderem mit Oscar-Garantin Meryl Streep) sind viele Namen dabei, die nicht zum ersten Mal um den goldenen Löwen kämpfen.

Joker
Joker © Warner Bros.

Arthouse-Spezialist Oliver Assayas (Doubles vies) kehrt mit Wasp Network, einem Thriller über fünf kubanische Gefangene, bereits nach einem Jahr wieder zurück nach Venedig. Der schwedische Regisseur Roy Andersson gewann 2014 mit Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach den goldenen Löwen; dieses Jahr ist er mit seinem neusten Drama Om det Oändliga, einer Reflexion über das menschliche Leben, am Start. Haifaa Al-Mansour ist eine der wenigen Filmemacherinnen in der Competition. Mit Wadjda hat sie 2012 auf dem Lido etliche Preise gewonnen. Nun will sie ihren Erfolg mit The Perfect Candidate wiederholen.

Ebenfalls kein Unbekannter in Venedig ist Noah Baumbach. Der mehrfach ausgezeichnete Regisseur war 2015 mit seiner Doku De Palma im Rennen um die begehrten Trophäen. In der 76. Ausgabe des Festivals reist Baumbach mit dem Scheidungsdrama Marriage Story und einer unglaublichen Entourage nach Italien: Scarlett Johansson, Laura Dern, Adam Driver und Ray Liotta, sie alle sind mit dabei. Wir freuen uns!

Marriage Story
Marriage Story © Netflix

Der Ägypter Atom Egoyan (Remember) war auch schon auf dem Lido zu Gast. Sein neustes Werk Guest of Honour ist mit David Thewlis und Luke Wilson interessant gecastet und könnte zur Überraschung werden. Jackie-Regisseur Pablo Larraín sorgt für chilenische Präsenz in Venedig und stellt mit Ema ein Drama über eine schief gelaufene Adoption vor. Etwas unerwartet, aber dennoch ein Knaller, ist die Ankündigung von Roman Polanskis J'accuse. Acht Jahre ist es bereits her, als er mit Carnage um den goldenen Löwen kämpfte und sich nur knapp geschlagen geben musste. Vielleicht klappt es dieses Jahr mit der Auszeichnung.

Die dicke (und hoffentlich positive) Überraschung im Wettbewerb ist die Romanadaption Waiting for the Barbarians mit Johnny Depp und Robert Pattinson von Birds of Passage-Regisseur Ciro Guerra. Das könnte was ganz Grosses werden!

Abgerundet wird der Hauptwettbewerb wie gewöhnlich in Venedig von einer reichen Palette an einheimischen und europäischen Produktionen.

The King
The King © Netflix

Auch ausser Konkurrenz gibt es ein paar interessante Filme zu sehen. Zum einen ist da David Michôds Netflix-Historienspektakel The King. Erwähnenswert sind aber auch die Biografie Seberg von Benedict Andrews (Una) und das Vater-Sohn-Drama Rialto von Peter Mackie Burns (Daphne).

Das 76. Venedig-Filmfestival findet vom 28. August bis zum 7. September 2018 statt. OutNow.CH wird mit einer vierköpfigen Crew anreisen und von den Filmen berichten.

Die Filme und ihre Regisseure im internationalen Wettbewerb:

The Truth - Hirokazu Kore-eda (Eröffnungsfilm)
Joker - Todd Phillips
Wasp Network - Olivier Assayas
The Perfect Candidate - Haifaa Al Mansour
Om det Oändliga - Roy Andersson
Marriage Story - Noah Baumbach
Guest of Honour - Atom Egoyan
Ad Astra - James Gray
A Herdade - Tiago Guedes
Gloria Mundi - Robert Guédiguian
Waiting for the Barbarians - Ciro Guerra
Ema - Pablo Larraín
Lan Xin Da Ju Yuan - Ye Lou
Martin Eden - Pietro Marcello
La Mafia Non È Più Quella Di Una Volta - Franco Maresco
The Painted Bird - Václav Marhoul
Il Sindaco Del Rione Sanità - Mario Martone
Babyteeth - Shannon Murphy
J'accuse - Roman Polanski
The Laundromat - Steven Soderbergh
Ji Yuan Tai Qi Hao - Yonfan

Trailer zu Joker

© 2019 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Trailer zu Ad Astra

© 20th Century Fox

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
outnow.ch