«Gonna f*** y'all up»: Erste begeisterte Reaktionen zum Horrorfilm «Midsommar»

Jordan Peele scheint nicht zu viel versprochen zu haben: Der «Get Out»-Regisseur hat schon viele lobende Worte für den neuen Film von Ari Aster gefunden. Nun erhält er von Filmkritikern Zustimmung.

© Ascot Elite

Nachdem Ari Aster mit seinem Spielfilmdebüt Hereditary die Horror-Fans begeistern konnte, waren alle gespannt, was der Regisseur als nächstes macht. Aster hat keine Zeit vergeudet und bringt nur 18 Monate nach der Weltpremiere seines Erstlings nun bereits Midsommar in die US-Kinos. Offizieller Start ist zwar erst am 3. Juli, doch Pressevertreter konnten den Film schon sehen und durften auf Social-Media erste Reaktionen veröffentlichen. Diese sind durchs Band positiv.

Oft wird erwähnt, wie «abgefuckt» der Film doch sei. Midsommar ist mit 140 Minuten zwar lang, doch keine Minute sei langweilig. Am meisten überrascht, dass der Film von vielen als lustig beschrieben wird. Das ist etwas verwunderlich, arbeitet Aster doch wie schon bei Hereditary auch hier mit dem Thema «Trauer».

Die Vorfreude steigt mit diesen ersten Reaktionen natürlich nochmals an. Erst vor zwei Wochen lobte Get Out-Regisseur Jordan Peele Midsommar in den höchsten Tönen. Während die Amis den Film schon Anfang Juli zu sehen bekommen werden, müssen wir uns noch etwas gedulden. Der Deutschschweizer Kinostart ist am 10. Oktober 2019. Wer nicht mehr so lange warten will, der reist in die Romandie, wo der Streifen am 31. Juli 2019 anläuft.

© Ascot Elite
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Twitter
Themen