Auf diese Filme dürft ihr euch freuen: Unsere 11 Favoriten von Cannes 2019

Das Cannes-Filmfestival 2019 ist zwar seit mehr als einer Woche schon wieder Geschichte, trotzdem schauen wir nochmals zurück. Wir präsentieren euch unsere elf Highlights des Festivals.

"The Whistlers", "Parasite", "Once Upon a Time... in Hollywood" © Filmcoopi, Sony Pictures

Elf Tage lang haben wir uns wieder tonnenweise Filme angesehen, wenig geschlafen und uns die Finger wundgeschrieben. Doch das war es uns auch in diesem Jahr wieder wert. Das Cannes-Filmfestival hatte wieder einige Leckerbissen zu bieten, welche es nun in den kommenden Monaten (hoffentlich) auch in den Schweizer Kinos zu entdecken geben wird. Damit ihr die Spreu vom Weizen (oder das Meisterwerk vom Füdlifilm) trennen könnt, präsentieren wir euch nun die elf Filme, die sich in einem starken Cannes-Jahr besonders hervorgetan haben.

11. Sorry We Missed You - Schweizer Kinostart: Herbst/Winter 2019/20


Um was geht es: Drama über eine vierköpfige Familie, die an dem Druck der Arbeitswelt zu zerbrechen droht.
Wir finden: Zwar übertreibt es Regisseur Ken Loach (I, Daniel Blake) gegen Ende mit dem ganzen Pech, das über seine Protagonisten hereinbricht, doch mindert das keineswegs die aufrüttelnde und erschütternde Wirkung. Zur ganzen Kritik.

10. The Whistlers - Schweizer Kinostart: Herbst/Winter 2019/20


Um was geht es: Krimikomödie über einen Polizisten, der mit einer Diebesbande zusammenarbeitet.
Wir finden: Spielt mit Elementen des klassischen Film noir und würzt diese mit schwarzem Humor und absurd-komischen Situationen. Zur ganzen Kritik.

9. Diego Maradona - Schweizer Kinostart: 5. September 2019


Um was geht es: Dokumentation über den Aufstieg und den Niedergang der Fussballegende aus Argentinien.
Wir finden: Mit spektakulären, noch nie gesehenen Aufnahmen von der Seitenlinie und mit Interviews - darunter auch mit dem Maestro selbst -, präsentiert der Dokuspezialist Asif Kapadia (Senna, Amy) ein berührendes Porträt eines Ausnahmetalents, das alles erreicht, was man sich je zu erreichen wünscht, aber auch abstürzt wie wohl wenige andere. Zur ganzen Kritik.

8. Portrait de la jeune fille en feu - Schweizer Kinostart: Winter 2019


Um was geht es: Drama über eine Malerin, die ein Hochzeitsporträt einer jungen Frau anfertigen muss - doch dann funkt es zwischen den beiden Frauen.
Wir finden: Céline Sciammas Liebesfilm überzeugt durch eine feinfühlige Inszenierung und die richtige Dosis an Emotionen. Die hervorragenden Schauspielerinnen erledigen den Rest. Ein Film für alle Sinne. Zur ganzen Kritik.

7. Yves - Schweizer Kinostart: tba


Um was geht es: Komödie um einen Kühlschrank mit künstlicher Intelligenz und dessen Besitzer.
Wir finden: Benoît Forgeard präsentiert eine kleine Komödien-Perle, welche neben Unterhaltung jede Menge gute Laune mitbringt. Flotte Sprüche, liebenswerte Charaktere und ein Flair für Rom-Coms machen Yves zu einer der besten Komödien des Jahres. Zur ganzen Kritik.

6. Les misérables - Schweizer Kinostart: Herbst/Winter 2019/20


Um was geht es: Thriller-Drama über eine Gruppe von Polizisten in den Banlieues von Paris.
Wir finden: Der Debütfilm von Ladj Ly zieht dank seiner Authenzität und seiner atemlosen Inszenierung die Zuschauer in seinen Bann. Ein harter, beklemmender Banlieue-Film im Stil von La Haine, der mit seiner Intensität nicht so schnell loslässt. Zur ganzen Kritik.

5. Rocketman - Schweizer Kinostart: 30. Mai 2019


Um was geht es: Biopic über das wilde und aufregende Leben der Musiker-Legende Elton John.
Wir finden: Folgt zwar der üblichen Formel der Musik-Biopics, ist jedoch dermassen toll gespielt, so rasant inszeniert und dermassen "Elton John", dass man einfach mitgerissen wird. Zudem sind die Musical-Einlagen schlicht grossartig. Zur ganzen Kritik.

4. The Climb - Schweizer Kinostart: tba


Um was geht es: Indie-Tragikomödie über zwei Kumpels, die irgendwie nie richtig voneinander loskommen.
Wir finden: Ein Bromance-Film zweier dicker Kumpels über zwei dicke Kumpels. Allein die Unbeschwertheit, mit der Michael Angelo Covino und Kyle Marvin dabei ans Werk gehen, verdient schon mal Sympathiepunkte. Und dass die Tragikomödie zu alledem auch noch richtig gute Laune macht, erst recht. So geht gutes amerikanisches Indie-Kino! Zur ganzen Kritik.

3. Once Upon a Time in Hollywood - Schweizer Kinostart: 15. August 2019


Um was geht es: Kriminalfilm von Quentin Tarantino über einen Schauspieler und sein Stunt-Double, die ihr Glück 1969 in LA versuchen.
Wir finden: Eine Liebeserklärung an Hollywood mit all seinen Stars und Sternchen, gespickt mit einer riesigen Menge an bekannten Gesichtern. Leonardo DiCaprio ist grossartig als alternder Hollywoodstar. Ein schwelgerisches kleines Fest für Filmfans. Zur ganzen Kritik.

2. The Lighthouse - Schweizer Kinostart: tba


Um was geht es: Psycho-Thriller um zwei Leuchtturmwächter (Willem Dafoe und Robert Pattinson) in Neu-England um 1890.
Wir finden: Robert Eggers' (The Witch) neuster Mindfuck, der vor Gewalt und absolutem Wahnsinn nicht zurückschreckt. Ein gottloser, ohrenbetäubend dröhnender, dreckiger Hypnose-Trip, wie ihn nur das Kino erschaffen kann. Grossartig! Zur ganzen Kritik.

1. Parasite - Schweizer Kinostart: 1. August 2019


Um was geht es: Thriller-Komödie über eine arme Familie, die langsam eine reiche Familie infiltriert.
Wir finden: Der Gewinner der Goldenen Palme war auch unser Lieblingsfilm von Cannes 2019: In seinem wunderbar unterhaltsamen Parasite treibt Bong Joon-ho (Memories of Murder, Snowpiercer) mit schwarzem Humor, Tragik und Thrillerelementen das Thema Klassenkampf auf die Spitze. Dieser Film ist so richtig klasse. Zur ganzen Kritik.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow.CH