Die ersten drei Schauspieler für den neuen Film von Christopher Nolan sind bekannt

Mitte Juli 2020 kommt das neuste Werk von Nolan ("The Dark Knight", "Inception", "Dunkirk") in die Kinos. Um was es in dem Film gehen wird, ist noch nicht bekannt. Dafür sind die Hauptdarsteller klar.

Nolan am Set von "Interstellar" © Warner Bros.

Christopher Nolan macht mal wieder auf Geheimnistuerei. Der Regisseur stellt jeweils sicher, dass nicht viel über seine Projekte im Vornerein bekannt wird. Das geht jeweils so weit, dass die Drehbücher nicht verschickt werden, sondern alle Interessierten zu Nolan nach Hause müssen und es nur dort lesen dürfen. Während über den Inhalt nur gerätselt werden kann, sind nun die ersten drei Darsteller bekannt. So werden John David Washington, Elizabeth Debicki und Robert Pattinson die Hauptrollen in dem Film spielen.

John David Washington ist der Sohn des zweifachen Oscar-Preisträgers Denzel Washington und hat in diesem Jahr für seine Hauptrolle in BlackKklansman für Furore gesorgt. Weiter war Washinton in allen bisherigen Episoden der Dwayne-Johnson-Serie Ballers zu sehen. Nolans neuster ist nun sein Blockbuster-Debüt.

Washinton in "BlackKklansman"
Washinton in "BlackKklansman" © Universal

Elizabeth Debicki hat derweil schon mehr Erfahrungen mit grossen Projekten. Die in Paris geborene, 1.90 Meter grosse australische Schauspielerin war unter anderem in The Great Gatsby, The Man from U.N.C.L.E., Everest sowie Guardians of the Galaxy Vol. 2 zu sehen und bekam für ihre Leistung in Steve McQueens Action-Drama Widows jede Menge Kritikerlob.

Debicki in "The Man from U.N.C.L.E."
Debicki in "The Man from U.N.C.L.E." © Ascot Elite

Robert Pattinson derweil dürfte den meisten immer noch als Vampir Edward aus dem Twilight-Franchise bekannt sein, doch tat er in den vergangenen Jahren alles, um das vergessen zu machen. Der Engländer arbeitete unter anderem mit David Cronenberg (Cosmopolis, Maps to the Stars), David Michôd (The Rover), James Gray (The Lost City of Z), den Safdie-Brüdern (Good Time) und Claire Denis (High Life) zusammen, deren Werke mit dem Mainstream selten was zu tun haben.

Pattinson in "Life"
Pattinson in "Life" © Universal

Der elfte Film von Christopher Nolan hat noch keinen Titel, jedoch schon einen Schweizer Kinostart. Mitte Juli 2020 soll die neuste Arbeit des Regisseurs in die hiesigen Lichtspielhäuser kommen. Nolan wird laut einem Report erneut wieder viele Szenen mit Imax-Kameras drehen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
variety
Themen