Schweizer Filmlegende Bruno Ganz gestorben

Am vergangenen Samstagmorgen ist der Schauspieler aus Seebach, der in Filmen wie "Der Himmel über Berlin", "Der amerikanische Freund" und "Der Untergang" zu sehen war, 77-jährig verstorben.

Ganz in "Vitus" © Frenetic Films

Er war zweifelsohne einer der bekanntesten Schweizer Schauspieler - wenn nicht sogar DER bekannteste Schweizer Schauspieler. Der in Zürich-Seebach geborene Bruno Ganz ist am Samstagmorgen aufgrund eines Krebsleiden verstorben.

Ganz hat in seinem Leben in über 100 Film- und TV-Produktionen mitgewirkt und habe laut seiner Agentin bis zuletzt intensiv und voller Freude an neuen Projekten gearbeitet. Doch nicht nur die Leinwand war sein Zuhause, sondern auch die Bühne, wo er in unzähligen Theaterproduktionen mitwirkte.

Zu seiner bekanntesten Kinorollen gehören jene des Engels Damiel in Der Himmel über Berlin und des Rahmen-Machers Jonathan Zimmermann in Der amerikanische Freund - beides Filme von Wim Wenders. Erfolge feierte Ganz auch mit Pane e tulipani, Vitus und der neusten Heidi-Adaption. Weltberühmt wurde Ganz mit seiner Darstellung des Adolf Hitlers in Der Untergang. Im letzten Jahr hatte er in Lars von Triers Serienkillerfilm The House That Jack Built einen wichtigen Part. Ein letztes Mal wird man Ganz in Radegund auf der Leinwand sehen können, dem langerwarteten Kriegs-Drama von Terrence Malick. Wann dieser Film in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt.

R.I.P. Bruno Ganz.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
SRF
Thema