Aus dem Programm "SparkShorts" von Pixar: Sieh dir den Kurzfilm "Purl" an

Pixar lancierte ein neues Programm namens "SparkShorts", wo ihre Mitarbeiter die Möglichkeit haben, einen animierten Kurzfilm zu realisieren. "Purl" ist das erste Ergebnis davon.

Purl stammt von der Autorin und Regisseurin Kristen Lester. Purl, ein rosa Wollknäuel, beginnt ihren neuen Job bei B.R.O. Capital, einer von Männern dominierten Investmentfirma. Schnell bemerkt sie, dass es ihr an Beachtung fehlt und versucht sich, ihren männlichen Kollegen anzupassen - mit Erfolg. Doch dann taucht ein gelbes Wollknäuel auf...

Lester erklärte, dass dieser Kurzfilm auf ihrer Erfahrung im Animationsbereich beruhe. In ihrem ersten Job war sie die einzige Frau in der Animation. Da sie ihre Arbeit liebte, passte sie sich den Männern schliesslich an. Als sie dann zu Pixar wechselte und zum ersten Mal mit Frauen im Team arbeitete, erkannte sie, wie sehr sie ihren weiblichen Teil vergraben hatte.

Mit dem Programm "SparkShorts" von Pixar haben Mitarbeiter die Möglichkeit, innert sechs Monaten mit einem limitierten Budget einen animierten Kurzfilm zu erstellen. Purl ist das erste Ergebnis und der Beginn der Kurzfilm-Reihe aus dem Programm. Auf YouTube werden demnächst "Kitbull" und "Smash and Grab" präsentiert. Weitere Kurzfilme werden dann auf dem kommenden Streaming-Anbieter Disney+ zu sehen sein.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Empire Online
Themen