Oscar Isaac steht in Verhandlungen für eine Rolle im "Dune"-Reboot

Mit Oscar Isaac könnte ein weiterer Star dem "Dune"-Reboot von Regisseur Denis Villeneuve hinzustossen. Nach "Star Wars" wäre dies Isaacs zweite Involvierung in einem Sci-Fi-Epos.

Oscar Isaac in "Inside Llewyn Davis" © Ascot Elite

Oscar Isaac steht zurzeit in Verhandlungen für das "Dune"-Reboot. Für ihn ist die Rolle des Vaters von Paul Atreides vorgesehen. Sollte der Deal glatt über die Bühne gehen, reiht sich Isaac in einen Cast ein, dem schon Timothée Chalamet, Rebecca Ferguson, Dave Bautista, Stellan Skarsgård und Charlotte Rampling angehören.

In "Dune" übernimmt die Familie von Paul Atreides die Kontrolle über den Wüstenplaneten Arrakis und somit auch die Produktion des sehr wertvollen "Spice". Deswegen entsteht eine Zankerei zwischen ihnen und den konkurrierenden Adelsfamilien. Paul und seine Familie werden dabei verraten. Um die Herrschaft der Familie wieder herzustellen, startet Paul eine Rebellion.

Die Dreharbeiten dazu sollen diesen Frühling beginnen. Nach wie vor unbekannt ist ein Veröffentlichungsdatum fürs Kino. Sollte "Dune" von Denis Villeneuve ein grösserer Erfolg als David Lynchs Verfilmung aus dem Jahre 1984 beschert sein, wäre genug Material für Sequels vorhanden. Autor Frank Herbert schrieb fünf Romane über "Dune", bevor er 1986 starb.

Arsen Seyranian [sen]

Arsen, ein James Bond-Fan mit einem Faible für Soundtracks, begann als Freelancer und durfte sogar ein halbes Jahr lang die rechte (und linke) Hand des Chefredaktors sein. Zwar nicht immer der Schnellste, wenn das Neuste im Kino läuft, aber letztlich landet so ziemlich jeder Film vor seinen Augen.

  1. Artikel
  2. Profil
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Coming Soon.net
Themen