"Ein Film voller Freude und Hoffnung": Neues Featurette zu "Beautiful Boy"

Eigentlich geht es in dem Film um ein schweres Thema: Ein junger Mann ist den Drogen verfallen. Doch wie Steve Carell und Timothée Chalamet im Making-of sagen, sei es kein reiner Depro-Film.

© Ascot Elite

David kann es kaum glauben: Er erkennt seinen eigenen Sohn Nic nicht mehr. Obwohl er und seine Frau Vicki glauben, dass sie alles richtig gemacht haben, ist ihr Ältester von der Droge Meth abhängig. Noch nicht einmal im Erwachsenenalter angekommen, schleppt sich Nic von Rausch zu Rausch, von Lüge zu Betrug - und verweigert sich den Hilfeversuchen seiner Eltern. Zwischen Hoffnung und Ohnmacht schwankend, entschliesst sich David, seinen Sohn mit allen möglichen Mitteln dabei zu unterstützen, die Abhängigkeit zu überwinden. Er kann und will den fröhlichen, schönen Jungen, der er einmal war, nicht aufgeben.

Beautiful Boy läuft jetzt in den Schweizer Kinos.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Ascot Elite
Themen