Drehbuchautor Aaron Sorkin zieht ein Sequel von "The Social Network" in Betracht

Bald ist "The Social Network", das Drama über die Entstehung von Facebook, ein Jahrzehnt alt. In einem Interview mit AP Entertainment denkt Drehbuchautor Aaron Sorkin über ein Sequel nach.

The Social Network gehörte 2010 zu den meist gefeierten Filmen. Von acht Oscar-Nominierungen erntete das Drama drei goldene Männchen: Für das beste adaptierte Drehbuch, die beste Original-Musik sowie für den besten Schnitt.

Nur zu gerne führt man daher ein Interview mit Drehbuchautor Aaron Sorkin, der ein Sequel zu The Social Network in Betracht zieht. Zwar wisse er mehr über Facebook im Jahre 2005 als im Jahr 2018, doch er wisse genug, dass es dafür eine Fortsetzung geben sollte. Seit der Gerichtsverhandlung mit den Winklevoss-Zwillingen und Eduardo Saverin hat es genug Stoff gegeben, um eine zweite Geschichte über Facebook zu verfilmen. Hacker-Skandale oder die Cambrige Analytica Affäre sind potentielle Storys, die dramatisch und unterhaltend zugleich herübergebracht werden können.

Wenn Sorkin schon Interesse an ein Sequel bekundet, dürfte es wohl nicht lange dauern, bis sich weitere Interessenten dazugesellen, um tatsächlich ein Sequel vorzubereiten. Allerdings sollte Sorkin zurzeit mit "The Trial von Chicago 7" beschäftigt sein. Doch wegen Budgetprobleme steht zurzeit die Produktion still.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Coming Soon.net
Themen