"Aquaman" ist jetzt der erfolgreichste Film des DCEU

Dass die Geschichte über einen Typen, der mit Fischen spricht, ein Erfolg werden würde, wurde von vielen angezweifelt. Doch nun ist "Aquaman" der Box-Office-König von DCs Superheldenreihe.

© Warner Bros.

Das DCEU (DC Extended Universe) hat einen mehr als holperigen Start. Filme wie Man of Steel oder Batman v Superman spielten zwar viel Kohle ein, doch kosteten sie auch Unmengen an Geld und fielen bei den Kritikern eher durch. Dank Wonder Woman hatte die Reihe dann ein kurzes Hoch, doch Justice League machte dies alles mit schlechten Kritiken, tiefen Box-Office-Zahlen und "Schnauzgate" zunichte. Doch jetzt scheint ausgerechnet Aquaman der Reihe den Arsch zu retten.

Seit diesem Wochenende ist das erste Soloabenteuer von Arthur Curry nämlich der erfolgreichste Film im DCEU. Weltweit wurden bisher 940 Millionen Dollar eingespielt. Das ist deutlich mehr als alle anderen Filme, wobei ein grosser Dank der Produzenten sicherlich auch nach China geht, wo Aquaman bisher über 260 Millionen Dollar eingespielt hat - Batman v Superman brachte dort nur 95 Millionen Dollar ein.

Die Einspielergebnisse der Filme des DCEU

1. Aquaman - 940.7 Millionen Dollar
2. Batman v Superman: Dawn of Justice - $873.6 Millionen Dollar
3. Wonder Woman - $821.8 - Millionen Dollar
4. Suicide Squad - $746.8 Millionen Dollar
5. Man of Steel - $668.0 Millionen Dollar
6. Justice League - $657.9 Millionen Dollar

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Boxofficemojo
Themen