Erstes Bild von George Clooney als Colonel Scheisskopf in der Mini-Serie "Catch-22"

Nein, es ist kein Tippfehler: Die Rolle von George Clooney heisst wirklich so und kommt auch im Roman "Catch-22" vor. Dabei war Clooney zuerst eine andere Rolle zugewiesen.

Die Streaming-Plattform Hulu hat ein erstes Bild von George Clooney aus der kommenden Mini-Serie Catch-22 in Umlauf gebracht. Clooney sollte ursprünglich Colonel Cathcart spielen, der hier als Antagonist gilt. Doch wurde diese Rolle Kyle Chandler übertragen und Clooney mimt nun den Colonel mit dem Namen, der bei uns unfreiwillig für etwas Gelächter sorgt: Scheisskopf. Doch sei bemerkt, dass diese Figur im Roman von Joseph Heller ebenfalls vorkommt. Scheisskopf ist ein ambitionierter, aber wütender und sadistischer Ausbilder der Kadettenschule, wo er die Rekruten das Leben zur Hölle macht.

Die erste Verfilmung des Romans stammt von Mike Nichols aus dem Jahre 1970. Der satirische Film war kein grosser Erfolg, doch mauserte er sich mehr und mehr zu einem Geheimtipp unter den Kritikern. Die Story des Filmes ist jene der Mini-Serie sehr ähnlich: Im Zweiten Weltkrieg will sich U.S. Airforce Bomber John Yossarian als psychisch krank diagnostizieren lassen, damit er vom Dienst befreit wird und nach Hause fliegen kann. Doch dieses Vorhaben scheint aussichtslos. Dann entdeckt John aber ein juristisches Schlupfloch, den Catch-22. Dieser besagt, dass wer sich freiwillig in Gefahr begibt, nicht zurechnungsfähig sein kann. Und wer nicht zurechnungsfähig ist, kann auch kein Soldat sein.

Gedreht wird in Rom und auf der Insel Sardinien. Neben Clooney und Chandler sind auch Hugh Laurie, Giancarlo Giannini und Julie Ann Emery mit von der Partie. Clooney wird auch die Co-Regie mit Grant Heslov übernehmen. Die Mini-Serie umfasst sechs Folgen und wird irgendwann im Jahre 2019 in den USA auf Hulu zu sehen sein.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Coming Soon.net
Themen