Mit dem berührenden "Shoplifters": Ins Kino gehen und damit Gutes tun

Am Donnerstag startet der Gewinner der goldenen Palme von Cannes endlich auch in der Deutschschweiz. Ein Film, bei dem man mit einem guten Gefühl aus dem Kino kommt - in zweierlei Hinsicht.

© cineworx

In Shoplifters geht es um eine Familie, die nicht vom Lohn des arbeitenden Osamu leben kann. Deshalb stiehlt dieser zusammen mit seinem Sohn regelmässig im lokalen Supermarkt. Als die beiden eines Abends der kleinen Yuri begegnen, die offensichtlich misshandelt wurde, wird die Kleine in die Diebesfamilie aufgenommen.

Die Realität der Familie in Hirokazu Koreeda Film ist nicht erfunden. Weltweit leben viele Familien und Kinder am Rande der Gesellschaft und sind auf Unterstützung angewiesen. Aus diesem Grund hat der Verleiher Cineworx in Zusammenarbeit mit Pro Familia Schweiz beschlossen, für die Sammelaktion «Jeder Rappen zählt» zu spenden. Jeweils 20 Rappen pro verkauftem Shoplifters-Kinoticket werden an die Hilfsorganisation gehen, die sich in diesem Jahr für Kinder in Not stark macht.

Also, ab ins Kino, sich einen wunderschönen Film ansehen und damit Gutes tun. Shoplifters läuft ab dem 13. Dezember 2018 in den Schweizer Kinos.

© cineworx
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
cineworx
Thema