"Resident Evil"-Reboot hat seinen Autor und Regisseur gefunden

Nachdem im Jahre 2016 die "Resident Evil"-Filmreihe ihren Abschluss gefunden hat, kündigte Constantin Film 2017 ein Reboot an. Inzwischen hat man Johannes Roberts als Schreiber und Regisseur erkoren.

Filmszene aus "Resident Evil: Retribution" © Pathé Films AG

Constantin Film stellt Johannes Roberts für seinen Horror-Reboot ein. Dieser soll am Skript schreiben und den Regie-Posten übernehmen. Roberts hat sich mit 47 Meters Down schnell einen Namen gemacht. Zurzeit steckt er mitten in der Produktion des Sequels 47 Meters Down: The Next Chapter. Hinter der Produktion steckt James Wan (Regisseur von Aquaman und Saw)

Bis jetzt hat die Resident-Evil-Filmreihe seit 2002 1.2 Milliarden US-Dollar eingespielt und gehört zahlenmässig zu den besten Filmreihen, die auf einem Videogame basieren. Der letzte Resident Evil: The Final Chapter spülte 312 Millionen US-Dollar in die Kassen, davon kommen 160 Millionen aus China. Für Constantin Film hat die Wiederbelebung der Franchise eine hohe Priorität.

Die Produktion des Reboots soll im Jahre 2019 beginnen, wobei ein völlig neuer Cast in Erscheinung treten wird.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Variety
Themen