Taron Egerton wird nicht in "Kingsman 3" dabei sein.

Es sieht so aus, als ob der nächste "Kingsman" doch in eine andere Richtung gehen wird. Taron Egerton gab in einem Interview bekannt, dass sein Charakter Eggsy im nächsten Film gar nicht vorkommt.

Taron Egerton ist zurzeit auf Promo-Tour für seinen nächsten Film Robin Hood. Bei einem Interview mit Yahoo wurde er auch mal zu Kingsman 3 befragt. Er antwortete darauf, dass er im nächsten Kingsman-Film nicht dabei sein werde. Auf die Frage warum nicht, sagte er, dass der Plan für den Film noch enthüllt werde. Egerton selbst verriet nichts - darf er wohl offensichtlich nicht.

Trotzdem heisst das nicht, dass Egerton gänzlich kein Kingsman mehr sein wird. Er und Matthew Vaughn sind immer noch zusammen im Geschäft. Nur eben der nächste Film involviere ihn nicht, was er scherzhalber als Gotteslästerung bezeichnet. Wenn Egerton schon nicht dabei ist, so könnte Colin Firth auch fehlen.

Von offizieller Seite her wurde dies noch nicht bestätigt. Dennoch könnte der nächste Kingsman in eine andere Richtung gehen. Vor gut einem Monat berichtete die Daily Mail, dass der nächste Film mit Ralph Fiennes spielen sollte. Die Geschichte folge den Ursprung der Kingsman zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Und der Foö, trage den Titel "Kingsman: The Great Game".

Ab diesem Punkt wäre ein offizielles Statement wünschenswert, um endlich Klarheit für den nächsten Kingsman-Film zu schaffen. Hoffentlich bald.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
The Playlist
Themen