"Breaking Bad" - Kommt jetzt noch ein Film?

Nach der fünften Staffel ging die beliebte und sehr erfolgreiche Serie "Breaking Bad" zu Ende. Nun könnte von Vince Gilligan noch ein Film folgen, die Verbindungen zu der Serie aufweist.

© Sony

Manche Dinge kann man wohl nicht einfach nicht in Ruhe lassen. Aber es tut dem Vergnügen ja keinen Abbruch, wenn ein Folgeprodukt funktioniert. Nach der Serie Breaking Bad, die 2013 beendet wurde, erschuf Creator Vince Gilligan das Prequel dazu: Better Call Saul hat es bisher auf vier Staffeln gebracht, und die fünfte wird 2019 ausgestrahlt.

Gilligan arbeitet zurzeit an einem Zwei-Stunden-Film, bestätigte die Variety. Der Film soll Bezüge und Verbindungen zu der beliebten Serie Breaking Bad enthalten. The Albuquerque Journal berichtet, dass der Titel des Films den Namen "Greenbriar" trägt. Dabei geht es die Flucht eines entführten Mannes, der wieder seine Freiheit zurückerlangen will. Dreharbeiten dazu sollten von Mitte November bis Anfang Februar in Duke City stattfinden.

Weitere Details zum Plot sind nicht bekannt. Unklar ist auch, ob der Film fürs Fernsehen oder fürs Kino produziert wird. Infos zum Cast gibt es zurzeit keine. Daher stellt sich die Frage, ob irgendein Star aus Breaking Bad im Film Platz finden wird. Kommt Zeit, kommt Info.

Arsen Seyranian [sen]

Arsen, ein James Bond-Fan mit einem Faible für Soundtracks, begann als Freelancer und durfte sogar ein halbes Jahr lang die rechte (und linke) Hand des Chefredaktors sein. Zwar nicht immer der Schnellste, wenn das Neuste im Kino läuft, aber letztlich landet so ziemlich jeder Film vor seinen Augen.

  1. Artikel
  2. Profil
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Variety
Themen