Neue Projekte aus dem "The Walking Dead"-Universe im Anmarsch

Das "The Walking Dead"-Universe will offenbar expandiert werden. Nach dem Ableger "Fear the Walking Dead" sind nun weitere Projekte in der Entstehungsphase, z.B. drei Filme mit der Figur Rick Grimes.

Bisher befinden sich die Serien The Walking Dead und Fear the Walking Dead in dem besagten Universum. Daher bietet sich das Potenzial zur Erweiterung an. Nun sind einige Projekte in der Entstehungsphase: Ein Highlight ist davon, dass drei TV-Filme mit dem Charakter Rick Grimes (gespielt von Andrew Lincoln) gedreht werden. Der erste Teil davon sollte im Frühjahr 2019 in Produktion gehen.

VORSICHT SPOILER: In der aktuellsten Folge von The Walking Dead wird Rick Grimes tödlich verwundet und wird von einem Helikopter an einen unbekannten Ort gebracht. Mit dieser Szene endet Andrew Lincolns Erscheinung in der Serie. In dem kommenden TV-Film wird seine Geschichte weitergeführt; man erfährt, wo er hingebracht wurde und was er dort in Sachen Zombieapokalypse zu Gesicht bekommt.

Dafür zuständig zeigt sich (übrigens mit dem interessanten Titel) Chief Content Officer Scott M. Gimple, der die kommenden Projekte lanciert und auch das Script für die drei TV-Filme geschrieben hat. Konkret wurde auf die anderen Projekte nicht eingegangen, doch unter denen befinden sich weitere zusätzliche Filme, Specials, Serien, digitale Inhalte und mehr. Es wird Storys geben, die sich auf The Walking Dead beziehen und welche, die für sich alleinstehen und damit weiter Neues und Kreatives geschaffen wird.

Viele kommende Storys also, die eine Vielfalt von Charakteren bietet sowie deren Möglichkeit zur Charakterentwicklung. Somit wird The Walking Dead zu einer Franchise ausgebaut und dabei in beliebigen Formaten lebendig gehalten - das Ganze dann verpackt in einem Mehrjahresplan von Gimple. So gesehen wird hier der Zombiefan nicht den Hungertod sterben.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Coming Soon.net
Thema