Countdown to Halloween 2018 - Tag 27: I Eat Your Skin

Wow, was für ein reisserischer Titel. Marco musste jedoch herausfinden, dass hier keinerlei Haut gegessen wird. Worum es sonst geht, schreibt er - etwas verspätet - im Halloween-Countdown nieder.

Genre: Voddoo-Zombie-Abenteuer
Laufzeit: 92 Minuten
Jahr: 1971 (USA)
Regie: Del Tenney
Cast: William Joyce, Heather Hewitt, Walter Coy

Weshalb I Eat Your Skin?

Klingt doch fein, das mit dem Haut essen, oder? Da steckt sicher ein spannender, vielleicht aber auch hässlicher Kannibalenfilm dahinter...

Worum geht's?

Ein Verleger schlägt seinem erfolgreichsten Autor vor, "Voodoo Island" zu besuchen, um Inspiration für sein nächstes Buch zu finden. Dem Frauenheld passt dies nicht schlecht, da auf der Insel anscheinend viele schöne Frauen hausen. Dem Namen des Eilandes hätte man jedoch durchaus auch entnehmen können, dass noch viel schwarze Magie auf ihn wartet...

Wie war's?

Hurra, I Eat Your Skin - auch bekannt unter dem alternativen Titel Zombie - ist einfach sauglatt! Dies fängt schon in der ersten Szene an, wo zu Benny-Hill-Musik einer nach dem anderen in einen Swimmingpool fällt. Das klingt nicht nach Horror? Jänu! Wenn dann die Zombies kommen, tun sie dies mit schrecklich schlechtem Makeup und ganz ohne auf irgendeine Weise unheimlich zu sein. Und wisst ihr was? Das ist gut so! Der Film macht einfach einen Heidenspass. Ich meinte auch ein Augenzwinkern feststellen zu können und bin mir sicher, dass der Film ganz klar weiss, wo seine qualitativen Grenzen sind. Trotz miserabler Qualität meiner DVD habe ich gebannt auf den Bildschirm geschaut und mich einfach nur köstlich amüsiert. Ein absoluter Geheimtipp, von dem jetzt wahrscheinlich wirklich kaum jemand gehört hat!

Die nackten Zahlen

Filmbewertung: 5/6
Gruselfaktor: 1/6
Gorefaktor: 1/6

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow.CH
Thema