Nikolaj Coster-Waldau im skandinavischen Mystery-Drama "Suicide Tourist"

Mit dem Erfolg von "Game of Thrones" hat Nikolaj Coster-Waldau seiner Heimat nicht den Rücken zugekehrt. Er spielt die Hauptrolle in "Suicide Tourist", der zurzeit in Norwegen gedreht wird.

Regisseur Jonas Alexander Arnby vermischte bereits Kunst- und Genrefilm in seinem Erstlingswerk When Animals Dream. Dasselbe wird er wohl auch mit Suicide Tourist tun, in der Nikolaj Coster-Waldau den Versicherungsdetektiv Max Isaksen spielen wird. Er untersucht dabei das Verschwinden eines Mannes. Die Spur führt in ein geheimnisvolles Hotel mit Gästen voller Suizidgedanken. Max stellt seine Wahrnehmung zur Realität in Frage und wundert sich, ob der Tod der Ausweg zum Hotel ist. Neben diesem mysteriösen Story-Wirrwarr wird der Film auch romantische Elemente beinhalten.

Der halbe Film ist bereits im Kasten. Die Dreharbeiten sollen im November abgeschlossen werden, damit er im Frühling 2019 für eine Veröffentlichung bereit ist. Da die DCM Filmdistribution ein Mitproduzent des Filmes ist, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass er auch in der Schweiz in die Kinos kommt. Doch bis jetzt ist noch kein Datum bekannt.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Variety