Erster Trailer zum Sucht-Drama "Ben Is Back" mit Julia Roberts

Eine Mutter kriegt zu Weihnachten Besuch ihres drogensüchtigen Sohnes. Sie gibt ihm 24 Stunden mit der Familie bevor er zurück in die Entzugsklinik muss. Doch dann verschwindet der Familienhund...

© Lionsgate

Der mit Problemen belastete Ben Burns kehrt nach einer langen Abwesenheit unangekündigt zu seiner Familie zurück. Seine Mutter Holly heisst den geliebten Sohn willkommen. Doch die Heimkehr des Jugendlichen hat auch einen Haken, denn Ben schwebt in Gefahr. Holly tut alles, um die Familie zu retten.

Wir konnten Ben is Back an seiner Weltpremiere am Toronto-Filmfestival sehen. Der Film von Regisseur Peter Hedges beginnt zwar toll, doch lässt er dann in der zweiten Hälfte wegen zu viel Melodrama nach, so unser Urteil. Trotzdem dürfte der Streifen ab dem 13. Dezember 2018 ein ideales Kontrastprogramm für alle sein, die nicht viel mit Spider-Männern und herumkurvenden Städten anfangen können.

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Lionsgate
Themen