"Mad Heidi" - Die zweite Finanzierungsstufe ist angelaufen

"Mad Heidi" findet seine Spender für die Filmproduktion. Die erste Phase für die Entwicklung ist abgeschlossen. Jetzt läuft die zweite Phase: Finanzierung der Vorproduktion.

Mad Heidi soll ein kommendes Spektakel in Sachen Action, Adventure, Horror und Comedy werden - proudly made in Switzerland. Um den Film zu finanzieren bieten die Macher auf ihrer Webseite Heidi-Bonds an. Um die 500 Personen haben bisher Mad Heidi unterstützt. Innert fünf Tagen sind die erwarteten 30'000 Heidi-Bonds übertroffen worden. Das war die erste Phase zur Finanzierung für die Entwicklung. Jetzt ist Phase zwei dran: Bis Ende November 2018 sollen 120'000 Heidi-Bonds zusammenkommen.

Regisseur Johannes Hartmann zeigt sich dankbar darüber, wie in einem Video auf YouTube zu sehen ist:

Wer scharf auf den Film ist, darf gerne in Heidi-Bonds investieren, um am Schluss auch den finalen Film zu sehen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Decoy Films GmbH