Wie Rami Malek zu Freddie Mercury wurde: Featurette zu "Bohemian Rhapsody"

Im kleinen Blick hinter die Kulissen sehen wir, wie sich der Schauspieler auf die schwierige Rolle der Musik-Legende vorbereitet hat und dass sogar ein Bewegungs-Coach angeheuert wurde.

Rami Malek ist hauptsächlich den Fans der TV-Serie Mr. Robot ein Begriff. Auf der grossen Leinwand konnnte man ihn in diesem Jahr schon einmal sehen. Jedoch ging kaum jemand für das doch eher mässige Remake von Papillon in die Kinos. Mit Bohemian Rhapsody dürfte jedoch der Bekanntheitsgrad von Malek deutlich zunehmen. Das Queen-Biopic wird nicht nur von Fans der Band sehnsüchtig erwartet. Zudem wird Malek schon heute mit dem Oscar in Verbindung gebracht. Eine eigene Meinung von seiner Performance können wir uns ab dem 31. Oktober 2018 machen. Dann kommt Bohemian Rhapsody in die Schweizer Kinos.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Fox
Themen