Erster Trailer zum Schweizer Mindfuck-Film "Der Unschuldige"

Eine Frau droht langsam den Verstand zu verlieren. Dies ist der neuste Film von Simon Jaquemet, der mit seinem "Chrieg" vor vier Jahren für Furore sorgte - und auch sein Neuster ist nicht ohne.

© Ascot Elite

Ruth ist eigentlich glücklich verheiratet, hat zwei Töchter und einen gesicherten Job als Tierärztin. Die ganze Familie gehört einer christlichen Freikirche an. Ruths gefestigtes Leben gerät ins Wanken, als der Mann, in den sie unsterblich verliebt war, nach 20 Jahren Gefängnis entlassen wird.

Wir konnten Der Unschuldige am diesjährigen Toronto-Filmfestival sehen und waren äusserst angetan vom neusten Werk von Simon Jaquemet. In unserer Kritik nannten wir den Film "einen faszinierenden Trip, der noch länger im Gedächtnis bleiben wird."

Der Unschuldige wird am 31. Oktober 2018 in die Kinos kommen.

© Ascot Elite

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Ascot Elite
Themen