Mark Ruffalo plaudert über "Avengers 4"

"Avengers: Infinity War" und noch der unbetitelte "Avengers 4" sollten beide back-to-back gefilmt werden. Da man vergangenes Jahr doch nicht ganz fertig wurde, stehen im September Nachdrehs an.

In einem Interview mit The Marvelists Podcast erzählt Hulk-Darsteller Mark Ruffalo, was bei "Avengers 4" gerade so los ist. Dabei bestätigt er, dass gerade Nachdrehs stattfinden. Es sollen nicht nur Lücken gefüllt werden, sondern der Film soll auch endgültig fertiggestellt werden. Danach würde es auf internationale Tour gehen und die Fans bekommen dann den vierten Teil der Avengers.

Doch was genau in "Avengers 4" geschehen wird, so klar scheint das niemanden zu sein. Verwirrung stiftet er mit der Aussage, dass an einem Tag Szenen gedreht werden, die ein paar Tage später wieder nachgedreht werden, um den Ganzen in eine andere Richtung zu lenken.

Ist es tatsächlich so, dass Produzent Kevin Feige und die beiden Russo-Regisseure noch genau ausloten müssen, wie sie die Dinge im fertigen Film verpacken wollen? Oder ist Mark Ruffalo ein kleiner Widerling, lässt alle Neugierige im Dunkeln stehen und vermeidet so die Verbreitung jeglicher Spoiler?

Wesentlich schlauer ist man jetzt nicht gerade, dafür kennt man wenigstens der Stand der Dinge - zumindest ein bisschen. Ein Titel wäre doch nett gewesen.

Der Untitled Avengers Movie kommt dann am 25. April 2019 in unseren Kinos.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Coming Soon.net
Themen