Rebecca Ferguson im Gespräch für das Remake von "Dune"

Die schwedische Schauspielerin Rebecca Ferguson bekommt eine Rolle im Remake von "Dune" und steht an der Seite von Hauptakteur Timothée Chalamet. Die Neuauflage wird von Denis Villeneuve inszeniert.

Bereits gilt der Film Dune aus dem Jahre 1984 als Kult, den damals David Lynch atmosphärisch und verstörend in Szene gesetzt hat. Darin ging es um den jungen Adligen Paul Atreides, der die Herrschaft des Wüstenplaneten Dune übernimmt. Auf dem Wüstenplaneten ist er im Besitz, die wertvollste Ware der Galaxie herzustellen: Die Droge "Spice". Doch durch Betrug, Konkurrenzkampf und juristischen Auseinandersetzungen kommt es dann zur Rebellion der Herrschaft.

Der Gang der Story wird auch das kommende Remake folgen. Timothée Chalamet (Call Me by Your Name) hat bereits die Rolle des Paul Atreides in der Tasche. Welche Rolle allerdings Rebecca Ferguson einnehmen wird, ist gegenwärtig unklar. Über ihr Talent kann man sich in Mission: Impossible - Fallout oder in The Greatest Showman ein Bild machen.

Die Film- und TV-Rechte für "Dune" kaufte 2016 Legendary Pictures und plant, daraus mehrere Filme zu realisieren. Auch Villeneuve hat sich darüber geäussert, einen Zweiteiler zu machen, doch dies ist noch nicht definitiv festgelegt.

Das Remake befindet sich zurzeit in der Vorproduktion. Ein Starttermin fürs Kino steht noch aus.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
The Playlist
Themen