Paul Verhoeven verfilmt lesbisches Nonnen-Drama "Benedetta"

Für kontroverse Themen ist der holländische Filmemacher Paul Verhoeven der geeignete Mann im Regiestuhl. Die Hauptrolle der Benedetta Carlini spielt die belgische Schauspielerin Virginie Efira.

Paul Verhoeven hat sich nun eines Stücks kontroverser Geschichte angenommen. In Italien finden zurzeit die Dreharbeiten zum Film Benedetta statt, basierend auf den Roman "Schändliche Leidenschaften - Das Leben einer lesbischen Nonne in Italien zur Zeit der Renaissance" von Judith C. Brown.

Virginie Efira wird dabei die Rolle der Benedetta Carlini übernehmen. Sie und Paul Verhoeven haben bereits schon bei seinem vorherigen Film Elle zusammengearbeitet. Weiter ist der Cast mit prominenten Namen wie Charlotte Rampling, Lambert Wilson und Daphne Patakia gut besetzt.

Die Geschichte spielt sich in Italien des 17. Jahrhunderts ab. Die Nonne Benedetta Carlini steigt in der katholischen Kirche auf, durch das Kundtun prophetischer Visionen sowie durch ihre Entwicklung der Stigmata. Zeitgleich geht sie mit ihrer weiblichen Wegbegleiterin eine Liebesbeziehung ein. Der Vatikan stellt jedoch bald die Nonne wegen ihrer Prophezeiungen als Betrügerin da. Doch der wahre Grund der Anschuldigung steckt in ihrer Rolle als Frau als auch in ihrer sexuellen Einstellung.

Ein internationales Startdatum für Benedetta gibt es noch nicht. In Frankreich sollte der Film irgendwann im Jahr 2019 in die Kinos kommen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Coming Soon.net
Thema