Mit Staffel 12 ist Schluss - Letzter Knall für "The Big Bang Theory"

Die beliebte Serie rund um die Nerds Sheldon, Leonard, Howard und Raj hat mit der kommenden Staffel 12 ein Ende. Produzent als auch Cast & Crew sind sich einig, nun einen Schlussstrich zu ziehen.

Vor einigen Wochen wollte zwar CBS Television mit Chuck Lorre Productions und Warner Bros. Television über die Weiterführung von The Big Bang Theory verhandeln. Doch schon Monate zuvor hat sich Johnny Galecki dazu geäussert, dass es für ihn und die restliche Besetzung angenehm wäre, mit Staffel 12 die Serie zu beenden. Auch Jim Parsons hatte bereits signalisiert, dass er aussteigen würde, um anderweitig weitergehen zu können.

Ein anderer Hintergrund: Sämtliche Verträge von Warner Bros. mit CBS und den Darstellern laufen mit der kommenden Staffel aus. Schon vor Staffel 11 wurden Verträge neu verhandelt und es hat Monate gedauert, bis man miteinander einig wurde. Dieses Szenario wollte man offenbar nicht nochmal eingehen. Somit ist die Entscheidung final.

Ab September wird die zwölfte und letzte Staffel im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Die Produzenten versprachen, dass die Serie einen epischen Abschluss findet. The End with a 'Bang'.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Variety
Themen