Jessica Chastain kommt in "The Good Nurse" Massenmörder Eddie Redmayne auf die Schliche

Im Thriller "The Good Nurse" werden Jessica Chastain und Eddie Redmayne zusammen vor der Kamera stehen. Redmayne darf zur Abwechslung einen Bösewicht spielen und als Serienkiller sein Unwesen treiben.

"The Good Nurse" erzählt die wahre Geschichte der Verfolgung und Gefangennahme von Charles Cullen. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Charles Graeber. Cullen, besser bekannt als "Engel des Todes", hatte zwei Seiten: Zum einen war er Krankenpfleger und liebevoller Familienvater, zum anderen ein grausamer Serienmörder. Von 1980 bis 2000 folgte er seiner wahren "Berufung" und tötete in neun Krankenhäusern New Jerseys 300 Patienten. In die Rolle des kaltblütigen Killers soll Eddie Redmayne (The Danish Girl) schlüpfen. Charles Cullen konnte nur mit Hilfe einer Krankenschwester, welche mit ihm zusammenarbeitete, überführt werden - sie ging den Todesfällen nach und riskierte dabei ihr eigenes Leben. Diesen Part wird Jessica Chastain (The Martian) übernehmen. Für das Drehbuch ist Krysty Wilson-Cairns (Penny Dreadful) zuständig, während Tobias Lindholm (A War - Krigen) die Regie führen wird.

Eddie Redmayne kann man ab dem 15. November 2018 in Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald erneut als Newt Scamander in den Kinos bestaunen. Seine Kollegin Jessica Chastain kehrt etwas später, am 14. Februar 2019 in X-Men: Dark Phoenix auf die Grossleinwand zurück. Für "The Good Nurse" gibt es noch keinen Starttermin.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Deadline
Themen