David Leitch soll den Bruce-Lee-Klassiker "Enter the Dragon" neuverfilmen

David Leitch, der ehemalige Stuntman/Stunt-Koordinator und Regisseur von "John Wick" und "Deadpool 2" soll den Martial-Arts-Klassiker "Enter the Dragon" als Remake in die Kinos bringen.

David Leitch startete seine Karriere Mitte der Neunziger Jahre als Stuntman und hat sich in den letzten Jahren mit Filmen wie John Wick und Deadpool 2 einen Namen als Action-Experte gemacht. So ist es nicht erstaunlich, dass er die Regie des Enter the Dragon-Remakes übernehmen soll. In dem 1973er-Film spielte Bruce Lee einen Kampfsportler, der von einem britischen Agenten dazu beauftragt wird, an einem Turnier teilzunehmen. Lee soll aufdecken, dass der Veranstalter den Wettbewerb nutzt, um heimlich Drogen zu schmuggeln. Nebenbei verfolgt Lee aber ein ganz eigenes Ziel: er will Rache an den Mördern seiner Schwester üben.

Noch ist nicht bekannt, wer in dem neuen Film in die riesigen Fussstapfen von Kampfsportlegende Bruce Lee treten wird. Wann das Remake in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt. Es könnte jedoch eine Weile dauern. Denn Leitch ist in den nächsten paar Monaten mit der Inszenierung des Fast-and-Furious-Spin-offs mit Dwayne Johnson und Jason Statham beschäftigt. Kinostart bei Hobbs and Shaw ist am 1. August 2019.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Filmstarts
Thema