Schockierender neuer Trailer zu "Unfriended: Dark Web"

Vor vier Jahren avancierte der günstig produzierte "Unfriended" zum grossen Überraschungserfolg. Nun legt das Studio Blumhouse nach. In der Fortsetzung erreicht der Internet-Horror ein neues Level.

Der Vorgänger Unfriended brachte den Machern 2015 eine Stange Geld ein. Mit einem Budget von nur einer Million Dollar spielte der Horrorthriller das 64-Fache dieser Summe wieder ein. Von daher war bald klar: es wird eine Fortsetzung geben. In Unfriended: Dark Web wird das bewährte Konzept beibehalten und die Geschichte findet komplett auf Computerbildschirmen statt. Diesmal steht eine neue Gruppe von Freunden im Mittelpunkt des Geschehens, denen im Internet übel mitgespielt wird. Einer von ihnen muss feststellen, dass sich auf seinem Laptop jede Menge verstörendes Videomaterial aus dem Dark Web befindet und ein Killer nun auf ihn Jagd macht.

Es ist schwer vorauszusagen, ob die Fortsetzung genauso ein Erfolg werden wird wie der Vorgänger. Dies wird sich ab dem 20. Juli 2018 zeigen, dann läuft der Film in den US-Kinos an. Unfriended: Dark Web von Regiedebütant Stephen Susco (The Grudge) hat noch keinen Schweizer Starttermin.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
BH Tilt
Themen