Offiziell angekündigt: Drehstart des "Joker"-Films mit Joaquin Phoenix

Warner hat endlich den Drehstart zum geplanten "Joker"-Solofilm mit Joaquin Phoenix bestätigt. Die Arbeiten dazu sollen im Herbst 2018 beginnen und Todd Phillips Regie führen.

© Präsens Film

Die Produktion um den seit längerem angekündigten "Joker"-Solofilm soll endlich starten. Warner hat dies nun offiziell bestätigt. Der Film hätte eine Zusammenarbeit von Todd Phillips und Filmlegende Martin Scorsese werden sollen. Letzerer ist jetzt aber vom Posten als Produzent zurückgetreten. Mit den Dreharbeiten zum Joker-Film, der immer noch keinen Titel hat, soll im September 2018 in New York begonnen werden. Einen Startermin gibt es aber noch nicht. Sicher ist, dass Joaquin Phoenix den Joker spielen und Todd Phillips (Hangover) auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird. Phillips wird zusammen mit Scott Silver (The Fighter) auch für das Drehbuch verantwortlich sein.

Über den Ausstieg von Martin Scorsese als Produzent ist nichts weiter bekannt. Es werden "unbekannte Gründe" als Ursache angegeben. Auf jeden Fall wird er nicht mehr am Projekt beteiligt sein. Von daher könnte auch die angekündigte Nebenrolle von Robert De Niro in Gefahr sein, da sich Scorsese persönlich dafür eingesetzt hat. Da aber die langjährige Koproduzentin von Scorsese, Emma Tillinger Koskoff, immer noch mit dabei ist, gibt es für den Part von De Niro noch Hoffnung.

Das Budget für den "Joker"-Film soll weiter sehr klein ausfallen. Gerade einmal 55 Millionen US-Dollar sind eingeplant. Der Film wird übrigens nicht Teil des DCEU (Suicide Squad, Justice League) sein, sondern unter einem anderen Label laufen. Das heisst, dass Jared Leto seinen Job als DCEU-Joker nicht los ist und so auch in Filmen wie dem kommenden Suicide Squad 2 auftreten darf.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
hollywoodreporter
Themen