Traumbesetzung für "Little Women" von Greta Gerwig

"Lady Bird"-Regisseurin Greta Gerwig plant eine Neuverfilmung des Romanklassikers "Little Women". Dabei sollen Meryl Streep, Emma Stone, Saoirse Ronan und Timothée Chalamet mitspielen.

Nach Lady Bird, mit dem sie viel positive Kritik einheimste, widmet sich die Regisseurin nun der Buchverfilmung von "Little Women". Berichten zufolge stehe Gerwig kurz vor der Übernahme des Regiepostens, nachdem sie zuvor nur zu dem Projekt gestossen sei, um dabei zu helfen das Drehbuch zu überarbeiten.

Für den Cast von "Little Women" ist bereits eine Anzahl bekannter Hollywoodgrössen im Gespräch. Dazu gehören die Jungtalente Saoirse Ronan und Timothée Chalamet, welche beide schon für Lady Bird vor der Kamera standen und mit Greta Gerwig zusammenarbeiteten. Zwei weitere Damen des grossen Kinos, Meryl Streep und Emma Stone, seien auch sehr darauf erpicht, eine Rolle in "Little Women" zu ergattern.

Die Geschichte des Romanklassiker von Louisa May Alcott handelt von vier Schwestern und deren Mutter, die sich damit abfinden müssen, dass der Vater in den Amerikanischen Bürgerkrieg gezogen ist. Die Rollen wären dann wie folgt verteilt: Ronan, Stone und Pugh würden drei der Schwestern spielen und Streep die Mutter. Chalamet soll den Kindheitsfreund von Ronans Figur verkörpern.

"Little Women" würde bereits mehrfach adaptiert. Die Umsetzung von 1994 dürfte dabei die bekannteste Verfilmung sein, bei dem es auch schon einen sehr gut besetzten Cast gab. Neben Winona Ryder, Kirsten Dunst und Claire Danes waren dazumal auch Christian Bale und Susan Sarandon zu sehen.

Wann die Neuauflage von Greta Gerwig in die Kinos kommen soll, ist noch nicht bekannt.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
variety
Themen