Jared Leto wird zum "Spider-Man"-Bösewicht

Als Joker ist Jared Leto bereits Teil des DC-Universums. Für Sony soll der Oscarpreisträger nun zu "Morbius, the Living Vampire" werden - ein bekannter Gegenspieler von Marvels Spider-Man.

Spider-Man muss sich Sony Pictures zwar mit Marvel teilen, doch mit den Spidey-Nebenfiguren darf Sony tun und lassen, was immer sie wollen. Ein Ergebnis davon ist der kommende Venom-Film mit Tom Hardy, der nicht Teil des Marvel Cinematic Universe, sondern Teil eines "Sony-Spider-Man-Universums" ist. Und dieses spezielle Universum soll weiter ausgebaut werden.

So plant Sony ein Spin-off über den Spider-Man-Widersacher "Morbius, the Living Vampire". Dieses Projekt hat nun mit dem Engagement eines Hauptdarstellers und Regisseurs einen grossen Fortschritt gemacht. Laut Berichten soll Oscarpreisträger Jared Leto (Dallas Buyers Club) die Titelrolle und Daniel Espinosa die Regie übernehmen.

Dr. Michael Morbius ist in den Comics ein Wissenschaftler, der versuchte ein Heilmittel gegen eine seltene Blutkrankheit zu finden. Dabei ging jedoch etwas fürchterlich schief und so wurde Morbius zum Vampir. Fortan ernährt er sich hauptsächlich vom Blut Krimineller. Allerdings stösst er in den Comics auch immer wieder mit Spider-Man zusammen, weil dessen Blut die einzige Heilung für seine Krankheit zu sein scheint.

Mit der Hauptrolle bei Sony kann man sich berechtigt die Frage stellen, inwieweit diese Verpflichtung sich auf Letos Engagement als Joker für Warner auswirken wird. Aber anscheinend soll der geplante Joker-Solofilm durch das Morbius-Projekt nicht beeinflusst werden.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Filmstarts
Themen