"Thor"-Regisseur Taika Waititi ist Hitler im ersten Bild aus "Jojo Rabbit"

In Waititis Kriegssatire geht es um einen Jungen, der während des Zweiten Weltkriegs Mühe hat, sich zurechtzufinden. Zum Glück kann er sich auf seinen imaginären Freund verlassen: Adolf Hitler.

Laut eigenen Angaben möchte der neuseeländische Regisseur Taika Waititi (Thor: Ragnarok, What We Do In the Shadows) mit seinem Film Rassisten weltweit ans Bein pissen. Dies macht er in Jojo Rabbit mit der Geschichte eines jungen Burschen, der während des Zweiten Weltkriegs in Hitlers Armee kämpft. Als er herausfindet, dass seine eigene Mutter einen jüdischen Jungen versteckt hält, weiss der deutsche Bub nicht, was er tun soll und wendet sich deshalb an seinen imaginären Freund namens Adolf Hitler.

Neben Taika Waititi in der Rolle des Hitler werden weiter Scarlett Johansson, Rebel Wilson und Oscarpreisträger Sam Rockwell in dem Film zu sehen sein. Noch ist nicht bekannt, wann Jojo Rabbit in die Kinos kommen wird.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Fox Schweiz
Themen