Chris Hemsworth: "'Avengers 4' wird noch schockierender als "Infinity War'"

Viele waren nach dem Ende des letzten Avengers-Films ziemlich gerädert. Doch dies soll erst ein Vorgeschmack gewesen sein. Dies auf jeden Fall erzählt "Thor"-Darsteller Chris Hemsworth.

Chris Hemsworth in "Thor: Ragnarok" © Marvel

Da Avengers: Infinity War höchstwahrscheinlich noch nicht von jedem Menschen auf dem Planeten gesehen wurde, verzichten wir auf Spoiler in diesem Artikel. Gesagt werden kann aber, dass der Schluss viele mit offenem Mund zurückliess. Eine Reaktion, die man wohl auch beim nächsten Film haben wird.

In einem Interview mit Esquire hatte Chris "Thor" Hemsworth nämlich Folgendes zu sagen: "Wenn dich Infinity War schockiert hat, dann wird dich der nächste Film noch viel mehr schockieren - jedoch aus völlig anderen Gründen. Was mich am Skript beim ersten Durchlesen so begeisterte, war, wie leicht sie mit all diesen Figuren jonglierten, ohne dass es dabei wie ein grosses Durcheinander gewirkt hat."

Wie Frage ist nun einfach, wie Marvel Studios das Ende von Infinity War toppen möchte. Wir werden es spätestens am 25. April 2019 erfahren, wenn der Film in die Kinos kommt. Einen offiziellen Titel hat der vierte Avengers-Film übrigens nicht, da er laut den Regisseuren ein Spoiler ist. Das nächste Marvel-Abenteuer, Ant-Man and the Wasp, kommt am 25. Juli 2018 in die Kinos.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
esquire
Themen