Dwayne Johnsons Rückkehr zu "Fast & Furious 9" ist nicht sicher

Das Hickhack hinter den Kulissen der "Fast & Furious"-Reihe ist fast spannender als die Filme selber. Dwayne Johnson erklärte nun in einem Interview, dass seine Rückkehr zur Reihe nicht sicher sei.

Dwayne Johnson hatte sich mit Vin Diesel und Tyrese Gibson wegen des geplanten Spin-offs zu seiner Figur Hobbs in die Haare gekriegt. Doch der Streit schien beigelegt und eine Rückkehr von Johnson in Fast & Furious 9 möglich. Doch im einen Interview mit der Zeitschrift Rolling Stone tönt es nun wieder anders.

Er sei sich "noch nicht ganz sicher", ob er dabei sein werde, liess er verlauten. Er wolle sich jetzt zuerst mal auf das noch unbetitelte Spin-off konzentrieren. Dieses, das er zusammen mit Jason Statham realisieren wird, dreht sich um die Figuren Luke Hobbs und Deckard Shaw. Starttermin dieses Ablegers ist der 25. Juli 2019, also noch vor den nächsten beiden Teilen des Haupt-Franchises. Diese kommen am 9. April 2020 (Fast & Furious 9) bzw. 1. April 2021 (Fast & Furious 10) in die Kinos.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Filmstarts
Thema