F*ck, sind die cool! - Die Poster der KW 04

Woche 4 ist zwar vorbei, doch Marco kann's nicht lassen und arbeitet auf! Hier kommt endlich wieder eine flotte Auswahl an Postern, und nur eines davon kriegt den begehrten Titel "Poster der Woche".

© Disney

So, da bin ich wieder! Ich habe euch wieder ein Grüppchen Bilder mitgebracht, die es zu begutachten, beurteilen und kommentieren gibt. Heute ist für alle etwas dabei: Von der Kinderfantasy ohne Schweizer Kinostart bis hin zur Tanzparty im Seniorenheim

Poster der Woche: Izzy Gets the F*ck Across Town

Eigentlich sollte man ja nicht fluchen, aber wenn es das Poster schon tut, mache ich eine Ausnahme. Die grossartige McKenzie Davis (aus der wohl besten Black Mirror Episode überhaupt) hat auf diesem Plakat eine richtige "F-You"-Attitüde und auch sonst schreit alles nach einem Film, den meine Redaktionskollegen wohl einen "ma-Film", nach meinem Kürzel benannt, bezeichnen würden. Um was es geht? Keine Ahnung und das ist gut so.

© Disney

A Wrinkle in Time

Wie wir berichteten, kommt der vermeintliche Fantasy-Blockbuster aus dem Hause Disney nicht in die Schweizer Kinos. Dabei versprach die Kampagne, wie auch diese neuen IMAX Poster, ein quietschbuntes Spektakel mit Herz. Dann bleibt uns wohl nichts anderes übrig als die Poster anzugucken und auf die Blu-Ray zu warten.

© Disney
© Disney


The Unicorn

Der Einhorn-Hype ist nicht totzukriegen, doch ich nehme an, dass in diesem Film keines der Fabelwesen vorkommt. Viel mehr erinnert mich das Poster an einen meiner Lieblingsfilme, Buffalo 66. Auch dieses Paar sieht unglaublich verliebt aus auf dem Motiv des Plakats. Ich bin auf jeden Fall sehr darauf gespannt, um was es denn in diesem Film geht.

© Disney

On Chesil Beach - Kinostart: 21.06.2018

Mit ganz wenigen Ausnahmen (The Lovely Bones) ist der Name Saoirse Ronan nicht erst seit Lady Bird ein Garant für qualitative Filme. On Chesil Beach basiert auf einem Bestseller von Ian McEwan. Mit dem Blick aufs Meer erinnert dieses Poster ein wenig an Brooklyn und es kann auf ein ähnlich bewegendes Drama gehofft werden.

© Disney

Kings

Wer hat das eigentlich angefangen mit diesen Postern mit den verschiedenen "Bildstreifen", die ich immer mit Babel identifiziere. Wer auch immer es mag, es ist ein nicht wegzudenkendes Klischee geworden und solche sehen wir doch auch irgendwie immer wieder gerne. Craig und Berry in einem Film über den Rodney King-Skandal und das Leben einer Patchworkfamilie in dieser Zeit tönt spannender als das Poster aussieht, doch ein hiesiger Kinostart ist noch nicht bekannt.

© Disney

Aardvark

"Aardvark" tönt ein wenig wie "artwork" auf holländisch. Ich hoffe ich bin da nicht ganz weit weg. Auf alle Fälle gefällt mir das Artwork hier ziemlich gut. Toll, wie mit Unschärfe gearbeitet wird, aber etwas weniger toll, wie Zachary Quintos Kopf etwas ausgeschnitten wirkt.

© Disney

Finding your Feet

Wow... einfach nur Wow...

© Disney

Annihilation - Jetzt auf Netflix

Annihilation fand ich toll. Unglaubliche Bilder, passender Score und eine spannende Sci-Fi-Geschichte. Dass der Film nicht im Kino zu sehen ist, ist eine Schande sondergleichen. Zumindest gibt das Plakat den Anschein, dass es sich hier um einen Blockbuster aus dem Haus Disney handelt, so wie die Figuren in bewährter Marvel- oder Rogue One - A Star Wars Story-Manier angeordnet sind...

© Disney

Marco Albini [ma]

2003 verfasste Marco seine erste Kritik auf OutNow und ist heute vor allem als Co-Moderator des OutCast tätig. Der leidenschaftliche «Star Wars»-Fan aus Basel gräbt gerne obskure Genrefilme aus, aber Komödien sind ihm ein Gräuel.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
imdb.com