"Black Panther" weiterhin auf Erfolgskurs

Marvels neuester Hit, "Black Panther", steht auch in seiner zweiten Spielwoche ganz oben in den Charts. Doch am Horizont hat sich Konkurrenz angekündigt, die T'Challa an die Box-Office-Gurgel will.

Die zwei Tolkien White Guys!

Wenn ein Film in den USA nach zwei Spielwochen über 400 Millionen Dollar einspielt und sich zusätzlich nochmals 300 Millionen Dollar aus Übersee abholt, dann darf er mit reinem Gewissen als Blockbuster bezeichnet werden. Das gilt natürlich aktuell für Black Panther, der den Marvel-Studios viel Geld in die Taschen fliessen lässt und die Konkurrenz weiterhin auf Abstand lässt. Von solchen Einnahmen kann die Konkurrenz der DC-Comics bislang nur träumen...

Hinter dem Marvel-Erfolg kann sich die Komödie Game Night auf Platz zwei rangieren. Der Spass mit Jason Bateman und Rachel McAdams startet bei uns nächste Woche. Auf Rang drei der Top Ten kann sich diese Woche der herzige Peter Rabbit klassieren, der mit grossen Schritten auf die magische Grenze von 100 Millionen Dollar zugeht. Ob er den Sprung zum «grossen» Film (und einem möglichen Sequel) noch schafft?

Annihilation wirft seine Schatten auch bei uns voraus, und wenn der Film am 12. März 2018 auf Netflix für Schweizer abrufbar ist, dürften nicht wenige Abonnenten sofort zuschlagen. In den USA ist der Film trotzdem kurz im Kino zu sehen und holt sich in der ersten Woche immerhin elf Millionen Dollar. Das ist in dieser Woche immerhin mehr als Fifty Shades Freed.

Ein spannendes Duell steht uns nächste Woche ins Haus. Jennifer Lawrence lanciert ihren Red Sparrow, und Bruce Willis zeigt Selbstjustiz in Death Wish. Ob einer dieser Filme den Black Panther in Bedrängnis bringen kann, werden wir in sieben Tagen wissen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Boxofficemojo
Themen
Mehr
Trailers zu "Peter Rabbit" bei OutNow.CH
Trailers zu "Annihilation" bei OutNow.CH