Christopher Nolan dreht nicht "James Bond 25"

Der oscarnominierte "Dunkirk"-Regisseur wurde in den letzten Monaten oft auf ein 007-Engagement angesprochen. Nun haute der Regisseur auf den Tisch und erteilte eine klare Absage.

"Ich werde nicht der Mann für den Job sein. Das kann ich kategorisch ausschliessen. Ich glaube, dass ich bei jedem neuen Bond-Film ins Spiel gebracht werde". Dies die Antwort von Christopher Nolan, ob er eventuell den nächsten Bond-Film inszenieren würde.

Viele Kino-Fans würden nur allzu gerne sehen, wie der Regisseur von The Dark Knight, Inception und Dunkirk ein solches Projekt umsetzen würde. Doch die Wartezeit wird in dieser Hinsicht noch ein paar Jahre weitergehen. Nolan sagte im Juli schon, dass er sich mit dem Thema auseinandersetzen würde, wenn man ihn wirklich benötigt. Da das Team um Daniel Craig laut ihm jedoch gerade wunderbar harmoniert, sieht er für Craigs 007-Abschiedsvorstellung im kommenden Streifen keinen Platz für sich selbst. Mit anderen Worten: James Bond 26 könnte vielleicht ein Nolan-Bond werden.

James Bond 25 soll im November 2019 in die Kinos kommen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
theplaylist
Themen