Vierter "Cloverfield"-Film soll noch in diesem Jahr in die Kinos kommen

Nachdem "The Cloverfield Paradox", der dritte Film der Mystery-Reihe, vor zwei Wochen überraschend auf Netflix gestellt wurde, wurde nun bekannt, dass ein weiterer Film schon in den Startlöchen steht.

Bild aus "The Cloverfield Paradox" © Netflix

Dabei hört sich der Plot von Overlord, so der Titel des Filmes, so rein gar nicht nach "Cloverfield" an: "Die Geschiche zweier amerikanischer Soldaten am D-Day."

Mit D-Day ist natürlich die Landung der alliierten Truppen in der Normandie am 6. Juni 1944 gemeint. Die Hauptrollen in dem Film spielen Wyatt Russell (22 Jump Street) und Pilou Asbæk (Ghost in the Shell), das Drehbuch stammt von Billy Ray (The Hunger Games) und Mark L. Smith (The Revenant), Regie führt Julius Avery (Son of a Gun).

Angst, dass der Film wie schon The Cloverfield Paradox direkt auf Netflix landen wird, muss man jedoch nicht haben. Overlord soll im Gegensatz zu "Paradox" beim Testpublikum gut angekommen sein, weshalb Paramount einem Kinostart zustimmte. Produzent J.J. Abrams nennt Overlord selbst "einen ziemlich verrückten Film".

Overlord kommt am 25. Oktober 2018 in die Kinos.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
digitalspy
Themen