Heath Ledger wollte nochmals den "Joker" spielen

In einem Interview enthüllte die Schwester des verstorbenen Schauspielers, dass Ledger liebend gerne nochmals das Joker-Kostüm angezogen hätte. Ledger verstarb 2008 im Alter von 28 Jahren.

Heath Ledger wurde mit seiner Darstellung des Jokers in Christopher Nolans Meisterwerk The Dark Knight regelrecht mit Filmpreisen überhäuft. Nur konnte er keine der Auszeichnungen mehr entgegennehmen, verstarb er doch am 22. Januar 2008 an einer Überdosis von verschreibungspflichtigen Medikamenten und damit fast ein halbes Jahr vor der Veröffentlichung des Filmes. In einem Interview mit einer australischen Zeitung gab Schwester Kate Ledger nun bekannt, dass Heath noch Pläne für ein Dark Knight-Sequel hatte.

«Er war so stolz darauf, was er in dem Batman-Film geleistet hatte. Und ich weiss, dass er Pläne hatte, noch einen weiteren Batman-Film zu drehen. Er liebte es richtig, mit Chris Nolan, Christian Bale und Gary Oldman zusammenzuarbeiten. Er hatte bei den Dreharbeiten die beste Zeit seines Lebens. Als er zu Weihnachten nach Hause kam, konnte er es kaum erwarten, uns die Stimme und das Lachen des Jokers zu zeigen. Wir hatten eine tolle Zeit.»

Nach dem Tod von Ledger entschied sich Regisseur Christopher Nolan, die Rolle des Jokers für The Dark Knight Rises nicht neuzubesetzen. Batman musste deshalb bekanntlich gegen Tom Hardys Bane antreten. Was wäre das nur für ein Film geworden, wenn Ledgers Joker nochmals aufgetaucht wäre? Wir werden es leider nie erfahren. R.I.P., Heath Ledger.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
news.com.au
Themen