"Bad Boys 3" hat zwei neue Regisseure

Sony nimmt mal wieder einen neuen Anlauf. Nachdem schon einige Regisseure vom dritten Teil der Action-Reihe abgesprungen sind, sollen es nun die Marokkaner El Arbi and Fallah richten.

Bad Boys for Life würde Will Smith und Martin Lawrence für ein drittes Abenteuer zusammenbringen, indem sie als Cops Mike Lowrey und Marcus Burnett den Verbrechern von Miami erneut den Kampf ansagen würden. Ursprünglich hätte Joe Carnahan (Smokin' Aces) den Film umsetzen sollen, doch da es beim Projekt nicht vorwärts gehen wollte, sprang er wieder ab.

Nun will Sony die beiden Marokkaner Adil El Arbi and Bilall Fallah für Bad Boys for Life verpflichten. Die beiden Regisseure konnten mit ihrem belgischen Crime-Drama Black einen Erfolg feiern und sollten eigentlich für Paramount auch den vierten Teil der Beverly Hills Cop-Reihe inszenieren. Doch da es dort nicht vorwärts geht, könnten sie sich die Zeit nun mit den Bad Boys vertreiben. Wann der Film in die Kinos kommen soll, ist noch nicht bekannt.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
hollywoodreporter
Thema