"X-Men" trifft auf Flüchtlings-Drama: Erster Trailer zum Geheimtipp "Jupiter's Moon"

Der Ungare Kornél Mundruczó macht ungewöhnliche Filme. So liess er in "White God" eine Horde von Hunden für einen Rachefeldzug von der Leine. Sein neustes Werk ist nicht minder spektakulär.

© Outside the Box

Der Flüchtling Aryan wird bei der ungarischen Grenzwache von einem Polizisten niedergeschossen. Doch statt zu sterben, erhebt er sich und fliegt scheinbar schwerelos durch die Luft. Zusammen mit dem zynischen Arzt Dr. Stern versucht er, seinen Vater zu finden.

Wir konnten Jupiter's Moon am letztjährigen Cannes-Filmfestival sehen und waren von dem schrägen Genre-Mix sehr angetan. In unserer Kritik nannten wir den Film einen zwar schrägen, aber gleichermassen unterhaltsamen Thriller, der trotz seinen übernatürlichen Elementen einen unangenehm realen Hintergrund hat.

Jupiter's Moon kommt am 26. April 2018 in die Kinos.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Outside the Box
Thema