Endlich: Marvel arbeitet an einem "Black Widow"-Film

Das Filmstudio hat Drehbuchautorin Jac Schaeffer angeheurt, um ein Skript für einen "Black Widow"-Film zu schreiben. Bedeutet dies etwa, dass Scarlett Johansson den "Infinity War" überleben wird?

Seit Jahren warten die Marvel-Fans auf den ersten Film des Studios, in dem eine Frau im Zentrum steht. 2019 wird es so weit sein: Brie Larson wird als Captain Marvel die Welt retten. Dabei hatten jedoch viele vermutet, dass Black Widow (Scarlett Johnasson) die Ehre des ersten Marvel-Superheldinnen-Film zuteil wird. Seit ihrem ersten Auftritt in Iron Man 2 wird darauf gehofft. Die Hoffnung war nicht unbegründet.

Variety berichtet, dass Marvel Studios die junge Drehbuchautorin Jac Schaeffer für ein Skript zu einem "Black Widow"-Film angeheurt hat. Damit kommt Johansson einen grossen Schritt ihrem ersten Marvel-Solofilm näher. Dies wirft natürlich die Frage auf, ob Black Widow den anstehenden Infinity War gegen den bösen Titanen Thanos überleben wird. Es kann aber auch genauso gut sein, dass der Film die jungen Jahre der Agentin Natasha Romanoff zeigt, bevor sie als Teil der Avengers die Welt sicher machte.

Avengers: Infinity War kommt am 26. April 2018 in die Kinos.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
variety
Themen